SPD-Politiker Gerster neuer Präsident des THW

+
Martin Gerster (SPD) spricht im Deutschen Bundestag.

Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster ist neuer Präsident der Bundesvereinigung des Technischen Hilfswerks (THW). Bei einer Versammlung am Samstag in Bonn wurde der 50-Jährige zum Nachfolger von Marian Wendt (CDU) gewählt, wie ein Sprecher Gersters am Montag mitteilte.

Berlin - In der 41-jährigen Geschichte des Hilfswerks ist Gerster den Angaben zufolge der erste SPD-Politiker, der das Ehrenamt an dessen Spitze ausübt. Die THW-Bundesvereinigung vertritt die Interessen der bundesweit rund 80.000 Helferinnen und Helfer, die etwa bei Hochwassern und anderen Extremwetterlagen die Einsatzkräfte unterstützen. dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare