Rettungshubschrauber im Einsatz: Tödlicher Unfall auf der A6 an der Kochertalbrücke

  • Weitere
    schließen
+
Sujetfoto

Ein 50 Jähriger wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Wie die Polizei am Nachmittag gegen 15.50 Uhr meldet, hat sich auf der Bundesautobahn 6 Nürnberg Richtung Heilbronn zwischen Ilshofen/Wolpertshausen und Schwäbisch Hall auf Höhe der Kochertalbrücke ein schwerer Unfall ereignet. In der Folge ist die Richtungsfahrbahn bis auf Weiteres gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Es ist mit starken Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer eine Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge zu bilden.

Ein 31 Jahre alter Scania-Sattelzugfahrer fuhr auf dem rechten Fahrstreifen und bremse am Stauende sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Ein nachfolgender 50-jähriger Fahrer eines Iveco-Kleinlasters erkannte dies zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Auflieger des Sattelzuges auf. Dabei zog sich der 50-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Feuerwehr und Rettungskräfte waren vor Ort im Einsatz. Dabei musste die Feuerwehr auch ausgelaufene Betriebsstoffe binden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 55.000 Euro. Die Vollsperrung der Richtungsfahrbahnen der A6 in Richtung Heilbronn konnte gegen 18.45 Uhr aufgehoben werden

Zurück zur Übersicht: Stuttgart / Remstal

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL