Hintergründe komplett unklar

Grusel-Fund in Stuttgart: Skelett ist wohl seit langem vermisste Person (†37)

  • schließen

Stuttgart - Ein Spaziergänger macht in einem Waldstück einen schrecklichen Fund – ein Skelett. Es handelt sich wohl um eine Person, die seit einem Jahr vermisst wird.

Update vom 10. August, 13:45 Uhr: Nach dem Fund einer skelettierten Leiche in einem Waldstück bei Stuttgart gibt die Polizei neue Informationen bekannt. So soll es sich bei der toten Person um einen 33-Jährigen Mann handeln, der Mitte Juli 2021 als vermisst gemeldet worden ist. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Verstorbene nicht Opfer einer Straftat geworden ist.

Skelett in Stuttgarter Waldstück gefunden – wer ist die tote Person?

Erstmeldung vom 5. August: Als sich ein Passant am Donnerstagnachmittag (4. August) zu einem Spaziergang in ein Waldstück in Stuttgart aufmacht, kann er noch nicht ahnen, dass er demnächst einen grausamen Fund machen wird. Der Spaziergänger ist gegen 16:30 Uhr im Wald an der Fasanenhofstraße im Stadtteil Möhringen unterwegs – und entdeckt dort plötzlich eine bereits skelettierte Leiche. Was bislang über den Fund bekannt ist, berichtet HEIDELBERG24.

Stuttgart: Spaziergänger findet Skelett in Wald

Wie die Stuttgarter Nachrichten von der Polizeisprecherin Ilona Bonn erfahren, trägt das Skelett beim Fund noch Kleidung. Diese könne erste Hinweise darauf liefern, ob es sich um einen Mann oder eine Frau gehandelt habe, zu den bisherigen Erkenntnissen wolle sich die Polizei Stuttgart aber noch nicht äußern. Erst vor wenigen Wochen war in einem Stuttgarter Parkhaus eine Frauenleiche in einem Auto gefunden worden. Der mutmaßliche Täter hat sich jetzt gestellt.

Die Kriminaltechnik hat die Knochen und Kleidungsstücke aus dem Waldstück gesichert und mit den Untersuchungen begonnen. Eine Obduktion soll zudem weitere Erkenntnisse bringen. Da von der Person aber nur noch Knochen vorhanden sind, dauere das Verfahren länger als sonst, wie die Sprecherin den Stuttgarter Nachrichten erklärt. Die Knochen würden aber auf den ersten Blick keine Spuren von Gewalt aufzeigen.

Gruseliger Skelett-Fund in Stuttgart: Hintergründe komplett unklar

Neben der Identität des Skeletts sowie der Todesursache ist auch der komplette Hintergrund der Tat unbekannt. So könnte es sich um ein Gewaltverbrechen, einen Unfall oder einen Suizid handeln. Womöglich handelt es sich sogar um eine vermisste Person. Auch im Kleinwalsertal in Österreich war vor kurzem ein Skelett gefunden worden, bei dem es sich um die sterblichen Überreste eines vermissten AfD-Kreisrats aus Baden-Württemberg handelte. (pol/dh)

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/dpa

Zurück zur Übersicht: Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

Kommentare