Aalener Student entwickelt App „mylebenslauf.online“

+
Philipp Noller hat eine digitale Plattform für Lebensläufe entwickelt.

Philipp Noller hat während seines Masterstudiums an der Hochschule Aalen einen Lebenslauf-Editor entworfen.

Aalen

Eine Vita, die ins Auge sticht: Philipp Noller, Absolvent der Hochschule Aalen im Bachelorstudiengang „International Sales Management and Technology“, hat mit seinem Start-up myLebenslauf.online eine digitale Plattform zur Erstellung und Gestaltung eines modernen Lebenslaufs entwickelt.

Die Idee kam Noller während seines Studiums, als er sich für eine Abschlussarbeit bewerben und bewusst auf seine altgedienten Standardvorlagen verzichten wollte. Um seiner Bewerbung das gewisse Etwas zu verleihen und damit die Aufmerksamkeit der Personalerinnen und Personaler zu gewinnen, wollte er mit einem modernen Curriculum Vitae überzeugen. Im Internet stieß er jedoch nur auf englischsprachige Angebote, die nicht auf seine persönlichen Bedürfnisse angepasst und für sein Budget als Student zu teuer waren.

Mit zahlreichen Nutzern getestet

„Warum also nicht selbst so eine Web-App?“, fragte er sich und beschloss, dies als Thema seiner Abschlussarbeit zu verwenden und aus der Idee ein Geschäftsmodell zu entwickeln, das er noch während seines Masterstudiums in die Tat umsetzte. Nach mehr als tausend Stunden Programmierarbeit hat er nun seine Web-App veröffentlicht und bereits mit zahlreichen Nutzern getestet.

Es stehen aktuell sechs unterschiedliche Vorlagen zur Auswahl. Zusätzlich kann man diese direkt im Online-Editor bearbeiten, gestalten und personalisieren. Zu den weiteren Features zählen Icons, personalisierte Schriftarten, unterschiedliche Absatzformate und anpassbare Farbpaletten. Seit kurzem gibt es auch die Möglichkeit, ein Anschreiben hinzuzufügen. Dieses ist an das Design und an die Farben des Lebenslaufs angepasst, sodass eine einheitliche Bewerbung entsteht. Mittlerweile kann das eigene Xing- oder LinkedIn-Profil verlinkt werden, um persönliche Daten schneller und einfacher zu importieren.

Eine Web-App zur Verwaltung der Lebensläufe

Noller plant bereits die Zukunft: Mit einem Klick soll der Lebenslauf in eine andere Sprache übersetzt werden können. Außerdem möchte er es per Web-App ermöglichen, Lebenslauf, Anschreiben und Anlagen direkt auf einer Plattform zu erstellen und zu verwalten. Als PDF soll das Gesamtpaket dann heruntergeladen und per Direktbewerbung versandt werden können. Die Web-App ist momentan auf Deutsch, Englisch und Spanisch verfügbar, weitere unterstützte Sprachen sollen folgen.


Weitere Ideen oder Verbesserungsvorschläge sind immer gerne gesehen und Noller freut sich über Feedback, um die Web-App kontinuierlich weiterzuentwickeln: www.mylebenslauf.online

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare