Ein neues Business-Hotel für den Standort Aalen

+
Das Maxx Hotel auf dem Aalener Stadtoval ist offiziell eröffnet.

Buchungen nimmt das neue Business-Hotel bereits seit Juni an. Nun fand auch das offizielle Opening statt. Das mittlerweile sechste Haus der Marke MAXX by Deutsche Hospitality ist auf Geschäfts- und Freizeitreisende fokussiert.

Aalen. Aalen hat ein neues Business-Hotel: Das MAXX Hotel Aalen auf dem Stadtoval hat vor kurzem offiziell seine Eröffnung gefeiert. Und auch die ersten Gäste haben schon eingecheckt. „Buchungen nehmen wir bereits seit Juni entgegen“, verrät am Rande der Eröffnungsveranstaltung Tina Wöhrle, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Zur Eröffnung sind alle gekommen: Axel Jünke, gemeinsam mit seiner Partnerin Melanie Harpe Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, der in Augsburg ansässigen Scoop Hotels GmbH, sowie Kai H. Gehrmann, Vice President Franchise, Deutsche Hospitality, Franchisegeber des Hotels. Und freilich auch Aalens Oberbürgermeister Frederick Brütting.

Der neuen Hoteldirektorin Carmen Saße überreicht Brütting einen Begrüßungskorb mit Brot und traditionellem Salz aus der italienischen Partnerstadt Cervia.

Den Hotel-Neubau lobt der OB als „wunderschön“. Es sei eine gelungene Ergänzung für das neue Stadtquartier. „In zentraler Lage, gut angebunden und in unmittelbarer Nähe zum Kulturbahnhof ist es eine Bereicherung für das Beherbergungsangebot in Aalen.“ Allen für den Bau Verantwortlichen macht er ein großes Kompliment für deren Durchhaltevermögen.

Schließlich gab es einige Herausforderungen zu überwinden, die zu einer mehrmonatigen Verzögerung der Fertigstellung geführt haben. Als Beispiel erwähnt Jünke den Gesellschafterwechsel bei der Steigenberger-Gruppe sowie die Kündigung des Generalplanervertrags der Isin-Gruppe vor einem knappen Jahr.

Dieses sechste Haus der Marke MAXX by Deutsche Hospitality sei auf Geschäfts- und Freizeitreisende fokussiert. „Aber wir freuen uns auch auf Aalener Bürgerinnen und Bürger, die wir in unserem Restaurant Froq oder auf einen Drink an unserer Bar begrüßen dürfen.“

OB Brütting weist hin auf die noch andauernde Baustelle der „Grünen Mitte“ unmittelbar vor dem Hotel. „Wir erwarten dafür noch 50 Bäume.“ Auch der Steg als kurzer Verbindungsweg über die Gleise zum Bahnhof befinde sich bereits im Bau. Anfang September wurden die dafür nötigen Stahlteile angeliefert. Möglicherweise, so deutet Brütting an, könne man noch vor Weihnachten über den Fußgängersteg gehen.

Das MAXX Hotel Aalen hat 133 Zimmer in den Kategorien Standard/Superior, zudem zwei Suiten. Es bietet ein Restaurant, einen Wellnessbereich, einen Fitnessraum und mehrere Tagungsräume. Eigentümerin des Hotels ist die Dudoq Real Estate Süd GmbH, Stuttgart. uw/red

Mehr zum neuen Hotel lesen Sie hier

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare