Experten für industrielle Bildverarbeitung informieren an der Hochschule

+
Studententag

Studierende der Wahlfächer Mechatronik und Optical Engineering der Hochschule Aalen lernen Grundlagen und Software kennen.

Aalen. Das Aalener Unternehmen aku.automation GmbH hat für die Studierenden der Wahlfächer Mechatronik und Optical Engineering der Hochschule Aalen einen "Studententag" ausgerichtet. „Für die Studenten ist es besonders interessant Einblicke in die Praxis der industriellen Bildverarbeitung zu bekommen“, so der Leiter Customer Care des Unternehmens, Nico Barthel, mir mit den Professoren Prof. Dr. Markus Glück und Prof. Dr. Andreas Heinrich den Studententag ins Leben gerufen hat. 

Nach einer kurzen Unternehmensvorstellung und einem Einblick in die aktuellen Entwicklungen des Unternehmens durch Tanja Brenner, Leiterin Personal, tauchten die Studierenden in die Welt der industriellen Bildverarbeitung ein. In Vorträgen zu den elementaren Komponenten, Optik und Beleuchtung, und reellen Applikationsberichten wurden erste praktische Eindrücke erweckt. Diese wurden dann als Highlight des Tages an mehreren Anwendungen aus den Bereichen 3D-Lasertriangulation, Hyperspektral und Thermografie in der Realität veranschaulicht.

Darüber hinaus konnten die Studenten die Software des Unternehmens kennenlernen: "Dank ihrer Skalierbarkeit und Modularität kann die Software exakt auf die jeweilige Anwendung abgestimmt werden und verschiedenste Aufgaben auf unterschiedlichen Hard- und Softwareplattformen lösen", so das Unternehmen. Nach einer kurzen Einführung durften die Studenten ihr Erlerntes selbst ausprobieren und die Systeme unter Realbedingungen kennenlernen.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare