Hervorragende Ergebnisse bei Landeswettbewerb

+
Klempner Moritz Nehrer gehört zu den 1. Landessiegern aus dem Gebiet der Handwerkskammer Ulm.

Gesellinnen und Gesellen aus dem Ostalbkreis sind bei „Profis leisten was (PLW)“  ausgezeichnet worden.

Aalen. Gesellinnen und Gesellen aus dem Ostalbkreis haben beim landesweiten Leistungswettbewerb des Handwerks „Profis leisten was (PLW)“ ihr Können gezeigt. Einige davon sind ausgezeichnet worden. So gehören Moritz Nehrer, Klempner bei Flaschnerei Stelzer in Ellwangen, und Marius Scholz, Geselle der Verfahrenstechnologe in der Mühlen- und Lebensmittelwirtschaft bei Max Ladenburger Söhne Heimatsmühl in Aalen, zu den Erstplatzierten.

Marc Seibold, Elektroniker bei Telenot Sicherheitssysteme Ostwürttemberg in Aalen, Joshua Gentner, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger bei Fliesen Abele in Aalen, und Jasmin Sabrina Krazer, Glaserin bei Krazer Fensterbau Mutlangen, gehören zu den zweiten Landessiegern, Leonie Endle, Orthopädietechnik-Mechanikerin bei Gesundheitshaus Petrogalli GmbH in Ellwangen, zu den dritten Landessiegern.

Jetzt dürfen sie sich auf Bundesebene messen. Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm: „Im Handwerk spielt unsere Region landesweit vorne mit. Der Wettbewerb auf Bundesebene wird zu tollen Leistungen herausfordern und die Kunden in unserer Region dürfen sich anschließend auf Top-Handwerksleistungen bei ihnen vor Ort freuen.“

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare