IG Metall startet Warnstreiks auf der Ostalb

+
Aktion bei Carl Zeiss Vision

Verschiedene Aktionen am Freitag unter anderem bei Varta, Carl Zeiss Vision und Mapal.

Aalen.

 Im Tarifkonflikt der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall auf der Ostalb Warnstreiks gestartet. In den frühen Morgenstunden des Freitags, 4. November, gingen die Aktionen los: IG-Metaller und -Metallerinnen postierten sich bei etlichen Betrieben in der Region mit Aufrufen zum Warnstreik. Mit verschiedenen Aktionen beteiligten sich laut der Gewerkschaft in 15 Betrieben Beschäftigte, unter anderem bei Mapal in Aalen, Varta Microbattery in Ellwangen und Carl Zeiss Vision in Aalen, Beschäftigte, „um der Forderung von acht Prozent mehr Entgelt Druck zu verleihen“. 

Die Erste Bevollmächtigte der IG Metall Aalen und Schwäbisch Gmünd, Tamara Hübner, begründet die Frühschluss- und Infoaktionen: „Auch die dritte Verhandlung mit den Arbeitgebern hat letzte Woche keinerlei Annäherung gebracht. Die Beschäftigten sind bereit, ihren Unmut mit Warnstreiks zu zeigen.“

Aktionen bei Varta
Aktionen bei Mapal
IG Metall

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare