IHK: Kandidaten stellen sich vor

+
Das Gebäude der IHK Ostwürttemberg in Heidenheim.

Bis zum 22. Oktober 2021 sind 28.000 Mitgliedsfirmen der IHK Ostwürttemberg aufgerufen, ihre Vollversammlung neu zu wählen.

Heidenheim. Zur Wahl des Parlaments der regionalen Wirtschaft stellen sich 68 Unternehmerinnen und Unternehmer aus allen Branchen und Bezirken der Region. Die Kandidatenlisten sind jetzt veröffentlicht. Die Vollversammlung ist das oberste Beschlussorgan der IHK. Sie wählt aus ihren Reihen den Präsidenten und entscheidet über den wirtschaftspolitischen Kurs der IHK, deren Leistungsangebot sowie über Mitgliedsbeiträge und Gebühren.

Für fünf Jahre wählen die IHK-Mitgliedsunternehmen ihre Vertreter, die in der Vollversammlung ehrenamtlich tätig sind. Die Branchen der Teilregionen sind entsprechend ihrer wirtschaftlichen Bedeutung in diesem Gremium vertreten. So stellen sich die 68 Kandidaten in vier Gruppen zur Wahl: Industrie, Kredit- und Versicherungswirtschaft, Handel sowie Dienstleistungsgewerbe. Aus der Industrie werden 22, von Banken und Versicherungen 3, dem Handel 8 und aus der Dienstleistungsbranche 17 Repräsentanten direkt in die Vollversammlung gewählt. Von den 68 Kandidaten wollen sich 41 erneut für die Interessen der regionalen Wirtschaft einsetzen; 27 bewerben sich neu um einen Sitz. Die Kandidaten vertreten Unternehmen unterschiedlichster Größe - vom Einzelkaufmann bis zum Weltkonzern.

Stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer Thorsten Drescher: „Mit unserer Verteilung nach Wahlbezirken und nach Branchen bleibt sichergestellt, dass die IHK-Vollversammlung Spiegelbild der regionalen Wirtschaft ist.“ Drescher ruft die regionale Wirtschaft zur Teilnahme an der Wahl auf. „Je mehr Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Stimme abgeben, desto nachhaltiger kann die Vollversammlung für die Interessen der regionalen Wirtschaft eintreten“, erklärt Drescher. Die Wahlunterlagen werden den wahlberechtigten Unternehmen Ende September 2021 zugesandt. Gewählt werden kann bis 22. Oktober 2021.

Mehr zum Thema: Norbert Rehm will bei der IHK mitmischen

Die Kandidaten sind auf der Homepage der IHK unter www.ostwuerttemberg.ihk.de, Seitennr. 5091060, vorgestellt.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare