IHK wählt Thilo Rentschler zum neuen Hauptgeschäftsführer

  • Weitere
    schließen
+
Von links: Dr. Hansjörg Rieger, Dr. Jörg S. Rieger, Rudi Feil, Thilo Rentschler, Dr. Matthias Metz, Markus Maier, Brigitte Wagenblast, Ulrich Betzold, Thorsten Drescher und Bernd Richter.

Der amtierende Aalener OB wird Michaela Eberle beerben. Die Kammer wehrt sich nach der Wahl "mit Vehemenz" gegen den Vorwurf der vergangenen Tage.

Heidenheim

Wie erwartet hat die Vollversammlung der IHK den Aalener Oberbürgermeister Thilo Rentschler zum neuen Hauptgeschäftsführer gewählt. Rentschler war der einzige Kandidat, den das Präsidium der Vollversammlung vorgeschlagen hatte. Das Gremium wählte Rentschler mit 38 Ja-Stimmen, zwei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen. Er soll sein Amt Anfang Oktober antreten, bis dahin wird die Kammer kommissarisch von Thorsten Drescher geführt.

Dem Abstimmungsverfahren sei ein "intensives Auswahlverfahren" vorausgegangen, teilt die IHK mit. Sie wehrt sich "mit Vehemenz" gegen den von Rainer Horlacher, Mitglied der Vollversammlung, artikulierten Vorwurf, Rentschler habe für die Kandidatur zur Bedingung gemacht, als einziger Kandidat zur Auswahl zu stehen. "Diese Behauptung, die zudem aus der IHK selbst kommen solle, ist eine Unterstellung und entbehrt jeglicher Grundlage", erklärt IHK-Präsident Markus Maier. Das Präsidium hätte dies nicht akzeptiert, sondern habe sich bei seiner Entscheidung und Vorgehensweise alleine von den Qualitäten von Rentschler im Vergleich zu den anderen Kandidaten leiten lassen, so Maier weiter. Das Präsidium erklärt zudem, dass es von der Vollversammlung am 26. November damit beauftragt und somit legitimiert worden sei, eine Vorauswahl unter den Bewerbungen zu treffen. Dabei sei in der Sitzung auch beschlossen worden, dass das Präsidium als demokratisch bestimmte Findungskommission nicht auf ein festes Verfahren festgelegt sei und dabei bewusst die Möglichkeit bestehe, im Ergebnis nur einen Kandidaten der Vollversammlung zur Abstimmung vorzuschlagen. In dieser könne demokratisch dafür oder dagegen votiert werden.

Wir sind voll überzeugt, die richtigen Weichen gestellt zu haben.

Markus Maier IHK-Präsident

"Im Präsidium freuen wir uns außerordentlich, dass die Vollversammlung mit ihrem eindeutigen Votum für Thilo Rentschler unseren Vorschlag mehr als bestätigt", erklärt Maier. "Wir sind daher voll überzeugt, heute die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der IHK und der Region gestellt zu haben." Er sieht die Kammer mit Rentschler "für die Zukunft bestens aufgestellt und gerüstet". Der Noch-OB vereinige "idealtypisch alle für die anspruchsvolle Aufgabe als IHK-Hauptgeschäftsführer gestellten Anforderungen". Mit seiner Ausbildung, seinem beruflichen Werdegang in Wirtschaft und Verwaltung und den weitreichenden Erfahrungen verfüge Rentschler über "beste Voraussetzungen". Diese würden ergänzt durch seine "hervorragenden regionalen Kenntnisse und außergewöhnliche Vernetzung innerhalb und außerhalb Ostwürttembergs in Wirtschaft, Politik und allen gesellschaftlichen Bereichen". Zudem verfüge er durch seine jahrelange Führungsposition in der Wirtschaft über ausgeprägte Unternehmergene. Deshalb sei er für die IHK die "perfekte Lösung".

Rentschler folgt bei der IHK auf Michaela Eberle, die die Kammer im Januar verlassen hat. Rentschlers Amtszeit in Aalen endet im September, Anfang Februar hatte der OB angekündigt, nicht für eine zweite Amtszeit zu kandidieren.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL