Kommentar:

Keine Garantie

+
Robert Schwarz
  • schließen

Über die Insolvenz der Aalener ZEI-Tec.

Das Aus für ZEI-Tec kommt auf den ersten Blick überraschend: Die Technologie ist innovativ, der Gründer ein ausgewiesener und anerkannter Experte auf seinem Gebiet, der Bund wollte das Projekt mit mehr als sieben Millionen Euro fördern und auch die Kunden, im Prinzip alle namhaften Energieversorger und deren Netzbetreiber, schienen auf das Produkt der ZEI-Tec nur zu warten, um sie in ihre Transformatoren einzubauen. Am Ende stand dennoch die Insolvenz und, noch bitterer nun: Das Aus der Firma und das Scheitern eines Projekts, das im vergangenen Jahr mit großem Bahnhof, prominenten Gästen aus Nah und Fern und einer spürbaren Portion Pathos in vielen Ansprachen in den geschichtsträchtigen Hallen der SHW CT in Wasseralfingen begann. Am Ende sind die Fakten andere: Trotz all der Vorschusslorbeeren und vieler warmer Worte ist es dem Unternehmen nicht gelungen, eine nachhaltige Finanzierung für das Vorhaben auf die Beine zu stellen. Auch ein interessierter Investor winkte letztlich ab – schlicht deshalb, weil auf dem Markt kein Geld für die Idee aufzutreiben war. Warum die Energieversorger nicht in die Bresche sprangen, ist nicht überliefert, aber die Tatsache immerhin ein Indiz, dass eine Innovation nicht automatisch ein erfolgreiches Geschäftsmodell nach sich zieht. Das Aus von ZEI-Tec ist deshalb auch eine Mahnung: Eine gute Idee ist keine Garantie für wirtschaftlichen Erfolg.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

Kommentare