Knappes Material im Blickpunkt

  • Weitere
    schließen

Bundestagsabgeordneter lädt zum Austausch über aktuelle Engpässe im Bauhandwerk ein.

Aalen. Zurzeit erleben viele Handwerksbetriebe und Kleine und Mittlere Unternehmen in den Bau-Branchen historische Materialengpässe bei Baustoffen – verbunden mit exorbitanten Preissteigerungen um teilweise 150 Prozent. Hiervon sind sehr viele Gewerke betroffen, neben den Handwerksbetrieben viele KMU, die auf Baumaterialien wie Holz, Stahl, Dämmstoffe oder sonstige Materialien angewiesen sind. Zu diesem Thema lädt der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter zu einer Webex-Konferenz am Donnerstag, 27. Mai, um 19.30 Uhr ein. Er will über Forderungen und Lösungsvorschläge betroffener Betriebe diskutieren und vor allem das Thema, das den Mittelstand betrifft und vor große Herausforderungen stellt, in das Bewusstsein der Bevölkerung rücken.

Zu Beginn der Veranstaltung wird der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, Dr. Tobias Mehlich, in einem Impuls auf die Lage der Handwerksbetriebe eingehen.

Kiesewetter lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiter und betroffene Betriebe herzlich ein, mitzudiskutieren und „diesem massiven Problem die notwendige Öffentlichkeit zu verschaffen“.

Den Zugangs-Link finden Interessierte auf der Homepage: roderichkiesewetter.de und auf den social media-Kanälen.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL