Luftfilter halten Studie stand

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Konzentration von Aerosolen in Sportstätten und Konzertsälen kann gesenkt werden.

Bartholomä. Die Handelsfirma Weigert Industrievertretung aus Bartholomä weist auf eine aktuelle Studie mehrerer Universitäten in den Niederlanden, Österreich, Belgien und Italien hin, wonach das von dem Unternehmen vertriebene Luftreinigungsgerät die Aerosolkonzentration in Sportstätten und Konzertsälen und damit das Risiko einer Corona-Infektion zu minimieren. "Aufgrund der uns bereits bekannten Forschungsergebnisse haben wir die realistische Erwartung, dass die Wiedereröffnung der Fitnessstudios, aber auch anderer Betriebe in weiteren Branchen, unter gesundheitlichen Gesichtspunkten wesentlich näher liegt, als bis heute für möglich gehalten wurde. In naher Zukunft wird es möglich sein, einer großen Anzahl von Menschen eine positive Perspektive in Richtung Normalität aufzuzeigen ", so die Firma.

Nach Auskunft des Geschäftsführers Klaus Weigert wurden die Luftreinigungsgeräte der Firma "Plasmamade" bereits in zahlreichen Gebäuden der Region aufgestellt, darunter das Rathaus Bartholomä, das Rathaus Heidenheim, Optik Kircher in Aalen, Juwelier Kopp in Aalen, Vita Sport in Aalen, Café Podium in Aalen, SHW SHS in Hüttlingen, Autohaus Bruno Widmann, Firma Leitz in Oberkochen, Gasthof Waldschenke, Hochschule Aalen, Junginger + Sapper Naturkost Heidenheim sowie Widmann's Löwen in Zang.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

WEITERE ARTIKEL