NetCom BW:  Anrufe in die Ukraine kostenlos

+
ODR, Netcom

Ellwangen. Der Kommunikationsanbieter NetCom BW erlässt anlässlich des russischen Angriffs auf die Ukraine allen Privat- und Geschäftskunden bis auf weiteres die Kosten für Anrufe in die Ukraine. Das teilt das Ellwanger Unternehmen, das zum EnBW-Konzern gehört, mit. 

Die Geschäftsführer Bernhard Palm und Nicholas Prinz begründen die Entscheidung des Unternehmens schriftlich:  „Wir alle sind schockiert über die Attacke auf die ukrainische Souveränität, die wir in den vergangenen Tagen beobachten mussten. Um unseren Kundinnen und Kunden auch weiterhin den Kontakt mit Familien, Angehörigen und Freunden vor Ort zu ermöglichen, haben wir deshalb den Entschluss gefasst, rückwirkend zum 01. Februar 2022 und bis auf weiteres alle Anrufe in die Ukraine kostenfrei zu stellen. Wir hoffen, damit zumindest eine kleine Last von den Schultern aller Betroffenen nehmen zu können."

Die NetCom BW GmbH mit Sitz in Ellwangen wurde 2014 gegründet und ist eine Konzerngesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Mit ihren Dienstleistungen in den Geschäftsfeldern Datenkommunikation, Standortvernetzung, Telefonie und Services ist die NetCom BW eine  Größe im heimischen Telekommunikations- und IT-Markt. Zu den Kunden der NetCom BW zählen Privathaushalte, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie kommunale Einrichtungen. Mit dem unternehmenseigenen Daten- und Sprachnetz per Lichtwellenleiter von rund 18.400 Kilometern, verfügt die NetCom BW nach eigenen Angaben über eines der größten und modernsten Glasfasernetze in Baden-Württemberg.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

Kommentare