Noerpel übernimmt Logistik für Hartmann

+
Stammsitz von Hartmann in Heidenheim.

Am Standort Heidenheim werden bis zu 12.000 Pflegeprodukte für die Kunden versandfertig gemacht.

Heidenheim. Der Logistikdienstleister Noerpel-Gruppe übernimmt in Heidenheim für die Homecare-Sparte (Pflegeprodukte) von Hartmann Deutschland jetzt die gesamte Versandlogistik an die Kunden. Wie Noerpel mitteilt, wurde für die automatische Bestellabwicklung von bis zu 12.000 Sendungen pro Tag Noerpel eine 2000 Quadratmeter große Kommissionieranlage installiert.

Die Hartmann-Gruppe ist einer der führenden europäischen Anbieter von Systemlösungen im Bereich Medizin und Pflege. Sämtliche Produkte aus dem Homecare-Bereich sind jetzt bei Noerpel in Heidenheim verfügbar – Desinfektionsmittel genauso wie Inkontinenzprodukte. Privatkunden können die Ware online bestellen, Hartmann übermittelt die Aufträge mehrmals täglich an das Noerpel-Lager in Heidenheim. Mit dem Projekt setzen beide Unternehmen ihre langjährige Zusammenarbeit fort.

Pro Stunde können bis zu 1000 Kartons aufgefaltet und über das Förderband in die Anlage eingebracht werden. Bis zu 12.000 Aufträge kann Noerpel täglich in zwei Schichten für Hartmann kommissionieren und verschicken. „Nur mit einer leistungsstarken IT-Anbindung lassen sich die einzelnen Prozesse steuern“, erklärt Arnold Ottenbreit, Geschäftsführer IT der Noerpel-Gruppe.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare