Normen und Förderungen im Fokus

  • Weitere
    schließen

Netzwerk für Automobil- und Maschinenbau kündigt weitere Treffen – allerdings nur online.

Heidenheim. Ende vergangenen Jahres ging es an den Start, nun folgen die nächsten Treffen des neuen IHK-Netzwerks Automobil- und Maschinenbau. Die bereits angekündigten Vorträge zu den Themen "ScaleIT – Industrie 4.0 für den Mittelstand" und "Leichtbau" verschieben sich jedoch, stattdessen geht es am 25. Februar um 15 Uhr um "CE-Kennzeichnung und Risikobeurteilung für Automotive und Maschinenbau". In der Online-Infoveranstaltung informieren Experten etwa über die Einstufung des Produkts im Sinne der Maschinenrichtlinie, Inhalte des Konformitätsbewertungsverfahrens oder die Anwendung zusätzlicher Richtlinien.

Am 2. März, um 15 Uhr, dreht sich dann alles um "Innovationsgutscheine für KMU – Zuschüsse für Forschung und Entwicklungen". Das Programm bietet Zuschüsse für die Planung, Entwicklung, Umsetzung und Weiterentwicklung von innovativen Produkten, Dienstleistungen oder Produktionsverfahren. In der Online-Veranstaltung der IHK und des Digitalisierungszentrum Ostwürttemberg informieren Experten unter anderem über das Ziel des Programms, Antragsberechtigungen, Art und Höhe der Förderung, Förderbedingungen, Antragsverfahren oder Abrechnung.

Info und Anmeldung online auf www.ostwuerttemberg.ihk.de

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

WEITERE ARTIKEL