Nowinta erhält erneut Bestnoten

+
Von links: Jonas Backhoff, Katja Wottle und Geschäftsführer Marc Cavatoni von der Nowinta Vermögensverwaltung.

Die Finanzgruppe erreicht bei einem Test der Wirtschaftsmagazin Capital gute Ergebnisse.

Aalen. Insgesamt 105 unabhängige Vermögensverwalter haben sich deutschlandweit dem Test des Finanzmagazins Capital und dem Münchner Institut für Vermögensaufbau unterzogen. In der Kategorie „Chancendepot“, in die Nowinta aufgrund der „offensiven Anlagestrategie“ eingeordnet wurde, wurde die Vermögensverwaltung der Finanzgruppe mit der Bestnote ausgezeichnet. Dies teilt das Unternehmen aus Wasseralfingen mit. Bereits 2020 und 2021 hatte Nowinta bei ähnlichen Tests gut abgeschnitten.

Mathias Beißwenger, Geschäftsführender Gesellschafter der Finanzgruppe, erklärt: „Mit unserer erfolgserprobten Anlagestrategie nutzen wir auch schwache Marktphasen, um in der Markterholung zusätzliche Renditen für die Kunden zu erwirtschaften. Ich bin stolz auf diese Leistung.“ Basis für den Test seien laut Nowinta mehr als 16.000 anonymisierte Depots gewesen, die unter folgenden Gesichtspunkten bewertet wurden: Struktur des Portfolios, Produktumsetzung, Risikomanagement, Kosten und Performance. „Unsere Anlagestrategien sind sehr gut diversifiziert und wir beobachten ständig den Markt“, sagt Marc Cavatoni, Geschäftsführer der Nowinta Vermögensverwaltung, „Vor allem in diesen herausfordernden Zeiten ein solches Ergebnis zu erzielen freut uns und bestärkt unsere fundierte, breit diversifizierte Anlagestrategie“. Erklärtes Ziel sei es, dieses Ergebnis 2023 zu bestätigen.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare