Raphael Savalle neuer Finanzchef bei Weleda

+
Raphael Savalle

Gebürtiger Franzose tritt die Nachfolge von Michael Brenner bei dem Naturkosmetikhersteller an.

Schwäbisch Gmünd. Raphael Savalle ist seit 1. November neuer Finanzchef (CFO) bei Weleda. Er tritt in dieser Funktion die Nachfolge von Michael Brenner an und wird Mitglied der Weleda-Geschäftsleitung. Das teilt der Naturkosmetikhersteller mit Sitz in der Schweiz und Niederlassung in Gmünd mit.

Savalle habe bereits in den vergangenen Monaten als Berater den Bereich Finance der Weleda AG unterstützt und sich dadurch mit den Themen und Strukturen des Unternehmens vertraut gemacht. Davor war er die vergangenen 20 Jahre als CFO bei verschiedenen internationalen Unternehmen tätig, darunter Unilver, Coty und zuletzt der Bauer Media Group, wodurch er über ein breites Branchenwissen verfüge. Der gebürtige Franzose Savalle hält einen MBA in Finance, Marketing & Strategy der Northwestern University, Chicago, sowie Master-Abschlüsse in Operations Management und in Automation & Electrical Engineering zweier französischer Universitäten. "In der aktuell wirtschaftlich herausfordernden Zeit ist die Sicherung der gesunden finanziellen Grundlage unseres Unternehmens besonders wichtig", so Verwaltungsratspräsident Thomas Jorberg.

Raphael Savalle tritt die Nachfolge von Michael Brenner an, der zum 31. Dezember aus persönlichen Gründen aus der Weleda AG ausgeschieden ist. Michael Brenner trat 2012 als Leiter des Bereichs Finanzen und Controlling in das Unternehmen ein und gehörte seit 2014 als CFO der Geschäftsleitung an. "Wir bedauern den Entschluss von Michael Brenner und danken ihm für sein großes Engagement und Wirken für Weleda in den vergangenen Jahren", sagt Thomas Jorberg im Namen des Verwaltungsrates, der Geschäftsleitung und aller Mitarbeitenden.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Kommentare