Wirtschaft kompakt

TRIZ-Methode vorgestellt

  • Weitere
    schließen

Aalen. Das digiZ (Digitalisierungszentrum) Ostwürttemberg plant ein Netzwerk, in dem mit der TRIZ-Methode Betriebe systematisch erfolgversprechende Ideen generieren können.

Aalen. Das digiZ (Digitalisierungszentrum) Ostwürttemberg plant ein Netzwerk, in dem mit der TRIZ-Methode Betriebe systematisch erfolgversprechende Ideen generieren können. In Vorbereitung auf dieses Netzwerk organisiert das digiZ ab 18. Juni die TRIZ-Grundausbildung als E-Learning-Kurs. Die Grundidee, die hinter TRIZ –der "Theorie des erfinderischen Problemlösens" – steckt, ist ein Re-Engineering erfolgreicher Erfindungen, das zu einem weitsichtigen, robusten Produkt- und Prozessdesign führt. Am Ende des Kurses findet ein Praxistag mit MATRIZ-Level-1-Prüfung statt, der es den Teilnehmern ermöglicht, die TRIZ-Methode sofort im Unternehmen und später im Netzwerk anzuwenden. Infos und Anmeldung unter www.digiz-ow.de, Seitennummer 135131048.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL