Voith baut Maschine in China um

+
Shandong Huatai Paper, einer der größten Zeitungspapierhersteller der Welt, beauftragt den Full-Line-Anbieter Voith mit dem Umbau der PM 11.

Einer der weltweit größten Hersteller von Zeitungspaper lässt seine Anlage von Voith umrüsten und modernisieren.

Heidenheim. Die chinesische Shandong Huatei Paper ist einer der größten Zeitungspapierhersteller der Welt und hat den Heidenheimer Voith-Konzern mit der Modernisierung einer Papiermaschine beauftragt. Die Chinesen wollen die Produktion von Zeitungspapier schrittweise auf hochwertiges grafisches Papier umstellen. Nach dem Umbau wird die Produktionslinie eine deutlich erhöhte Jahreskapazität von 520 000 Tonnen bei einer Konstruktionsgeschwindigkeit von 1800 Meter pro Minute besitzen.

Die umgebaute Produktionsanlage, die in der ostchinesischen Provinz Shandong liegt, wird 2023 in Betrieb gehen. „Wir freuen uns sehr, dass sich Shandong Huatai Paper wieder für uns entschieden hat“, sagt Hanson Zhao von Voith. „Unsere führenden Technologien, die langjährige Partnerschaft und die sehr guten Resultate waren ausschlaggebend bei der Auftragsvergabe.“ Nach dem Umbau der Papiermaschine zähle die Anlage zu einer der leistungsstärksten seiner Art weltweit. Zudem soll der Umbau für eine nachhaltigere Produktion sorgen, indem der CO2-Fußabdruck minimiert und der Wasser- und Faserverbrauch reduziert werde, so Voith weiter.

Shandong Huatai Paper ist mit einer Jahresproduktion von 1,5 Millionen Tonnen Zeitungsdruckpapier einer der weltweit größten Zeitungspapierhersteller.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft Regional

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare