Wohnstoffe – in den Farben des Frühlings

Die Farbenpracht im Garten erwacht. Warum nicht auch in den eigenen vier Wänden?
  • Foto: Duette/gib-dir-stoff.de/spp-o

Endlich wird es morgens wieder früher hell, die Vögel zwitschern um die Wette und die ersten Frühblüher haben längst ihre Köpfe aus der Erde gesteckt. Überall ist zartes Grün zu sehen, dazwischen bunte Tupfer von Krokus, Tulpe, Narzisse & Co in Rosa, Violett, Orange und Gelb, dazu der azurblaue Himmel – das winterliche Schwarz-Weiß-Programm wird wieder auf Farbe gestellt.

Und sofort steckt der Mensch voller Tatendrang und wollen am liebsten das ganze Haus mit frühlingsfrischen Stoffen dekorieren. Ganz einfach geht das mit Kissen – eine neue Hülle ist schnell genäht, oder aber man greift zu fertigen Kissen. Solange man in einer Farbwelt bleibt, darf wild gemischt werden, zum Beispiel Unis mit Streifen, Karo, opulenten Blütenmotiven oder verspieltem Alloverdessin. Kombinationen mit unterschiedlichen Größen und Formate und Ausführungen mit Kedernaht, Stehsaum, Knöpfen oder romantischem Bändchenverschluss. Zwischen Leinen und Baumwolle kann ein glänzendes Seidenkissen ein toller Blickfang sein.

Einladung zum Brunch

Einen tollen Effekt hat eine neue Tischdecke oder ein Tischläufer mit floralem Muster – dazu passen ein frischer Blumenstrauß und ein Glaswindlicht, das in der Sonne funkelt. Nur noch schnell das Porzellan aus dem Schrank geholt, denn gleich kommen die Gäste. Wie wäre es, von Papier- auf Stoffservietten umzusteigen? Vielleicht stickt jemand ja verschiedene Blüten ein, da erkennt dann jeder seine wieder. Das ist nicht nur schick, sondern auch nachhaltig. Dekotipp: Einfach ein paar Blümchen mit dem Besteck in die Serviette einschlagen.

Bei warmem Wetter lässt man gerne Fenster oder Terrassentür auf. Duftige Stores mit markanten Strukturen oder Inbetweens mit unterschiedlich transparenten Ausbrennermustern brechen das Licht und zaubern schöne Muster an die Wand. Gelb- und Rosétöne wirken zusätzlich wie ein Farbfilter. Übrigens: Auch Plissees müssen nicht immer nur weiß sein.

Ganz leicht zu ändern ist der Look im Schlafzimmer. Da die Schlafstatt doch eine recht große Fläche einnimmt, macht eine neue Tagesdecke oder fröhlich-bunte Bettwäsche gleich etwas her. Die legen wir dann zum Lüften ins geöffnete Fenster, dann haben auch die Nachbarn etwas davon. akz-o

Foto: Duette/gib-dir-stoff.de/spp-o

© Schwäbische Post 06.03.2020 16:25
2548 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy