Farbenfrohes in düsteren Corona-Zeiten

  • Eine Frau läuft in Moskau telefonierend an einem farbenfrohen Plakat vorbei. Foto: Kirill Kudryav/afp
Meditationsapps, Online-Kurse gegen Schlafstörungen, Telefonseelsorge, virtuelle Museumsbesuche: Angebote, die aus der Ferne gegen Sorgen und düstere Stimmung helfen können, haben während der Corona-bedingten Einschränkungen hierzulande einen Aufschwung erlebt. Mehrere Krankenkassen haben entsprechende Programme kostenfrei zur Verfügung gestellt, ebenso die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. So gute Angebote gegen trübe Gedanken bekommen die Menschen in anderen Ländern nicht angeboten. Dieses Bild stammt aus Moskau, wo eine Frau telefonierend achtlos an einem farbenfrohen Plakat vorbeiläuft. Übrigens: Licht und Laufen an der frischen Luft tun in düsteren Zeiten immer gut. Foto: Kirill Kudryav/afp
© Südwest Presse 15.10.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy