Hochbetrieb an deutschen Küsten

  • Touristen nutzten am Wochenende das hochsommerliche Wetter am Strand auf der Insel Usedom zum Sonnen und Baden. Foto: Stefan Sauer/dpa
Mit dem Beginn der Sommerferien in sechs Bundesländern sind an Deutschlands Küsten deutlich mehr Besucher unterwegs. Einzelne Badeorte stießen bereits an Kapazitätsgrenzen: An der Ostsee – in den holsteinischen Urlaubsorten Scharbeutz und Haffkrug – waren am Samstagmittag die Grenzen für Parkplätze und für den Strand erreicht. In anderen Regionen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern – unser Bild zeigt Zinnowitz auf der Insel Usedom – waren die Strände zwar sehr gut besucht, aber es blieb für alle ausreichend Platz. Die Einhaltung der Corona-Regeln funktioniere, hieß es in mehreren Orten. Auf den Straßen blieben die ganz großen Staus bisher aus. dpa/Foto: Stefan Sauer/dpa
© Südwest Presse 29.06.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy