Impfstoff auch für Tiere

Coronavirus gefährdet Pelztierzucht und Landwirtschaft.
In Finnland wird ein Impfstoff entwickelt, der Zuchttiere wie Nerze und Marderhunde vor dem Coronavirus schützen soll. Der finnische Pelztierzüchterverband Fifur kooperiert bei der Entwicklung mit einem Forschungsteam der Universität Helsinki, wie der Verband mitteilte. Das Virus stelle nicht nur für die Gesundheit des Menschen eine Bedrohung dar; die Ausbreitung bei Tieren in der Landwirtschaft und in der Pelzindustrie in Finnland müsse schnell und effektiv verhindert werden – unter anderem eben mit Impfungen. dpa
© Südwest Presse 13.01.2021 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy