Hier schreibt der Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim

Frühjahrsprüfung am 1. Mai 2018

  • Prüfungsteilnehmer, Leistungsrichter, Prüfungsleiter, Fährtenleger, Schutzdiensthelfer
  • vo.li. Partnerin v. Diermayr, 1. Vorsitzender HP.-Stumpp, Richter Diermayr, Thomas Stumpp

Dass das fleißige Üben zum Erfolg führt, zeigten die Vierbeiner mit ihren Ausbilder und Ausbilderinnen bei der Prüfung am ersten Mai. Schon am Morgen spürten die Hunde an der Aufregung ihrer Besitzer, dass es diesmal kein normaler Übungsbetrieb ist. Der Wettergott war gut gesinnt. Kein Regen – keine Hitze – es war frisch mit Temperaturen im einstelligen Bereich.
Begonnen wurde am frühen Morgen in der Prüfungsstufe „Fährten“. Hier waren die Schnüffelnasen der Hunde gefragt, mit denen sie jeden versteckten Gegenstand aufspürten. Ihr Erlerntes zeigten sie mit ihrem absoluten Gehorsam. Jedes Kommando wurde sofort umgesetzt. In Gefahrsituationen überzeugten die Hunde bravourös. Zahlreiche Gäste belohnten die Hunde mit ihren Ausbildern mit tollem Applaus.
Folgende Prüfungen wurden mit Bravour abgelegt:

Theoretische Sachkundeprüfung meisterten Maria Müller und Petra Utz.

Die Begleithundeprüfung bestanden:
Maria Müller mit ihrem „Oskar“, Sascha Seibold (OG Ostalb) mit „Zico vom Reiterles Kapelle“, Hartmut Kupec mit „Debbie zum Turmacker“

Fährtenhundprüfung FH 1:
Richard Zipperer mit „Giro vom Leipheimer Moor“ mit 93 Punkten Note sehr gut.

Fährtenprüfung: FPR 1:
Thomas Pfitzer mit „Idefix von der Birkenzeller Höhe“ mit 84 Punkten Note gut.

Unterordnung UPR 1:
Sami Bauer, OG Mödingen mit „Gerry von der Fuchsbergkuppe“ 76 Punkte, befriedigend

IPO 2:
Stephanie Neumair mit „Kone vom Leipheimer Moor“ mit 266 Punkten Note gut.

IPO 3:
Ingeborg Stumpp mit „Michl vom Haus Musica“ 266 Punkte Note gut
Wolfgang Gehrmann OG Freising mit „Hias vom Haus Pixner“ 254 Punkte Note gut.
Christine Weigt mit „Bina von der Hochstiftstraße“ 274 Punkte Note sehr gut

Tagessiegerin wurde, Christine Weigt mit „Bina von der Hochstiftstraße“.

Der Prüfungsrichter Ferdinand Diermayr zollte den Prüflingen seinen Respekt für die vorbildliche Ausbildung und freute sich, dass so viele Schäferhunde am Start waren. Der erste Vorsitzende und Prüfungsleiter Hans-Peter Stumpp bedankte sich bei den erfolgreichen Teilnehmern und dem Fährtenleger Thomas Stumpp, sowie dem Helfer im Schutzdienst Richard Zipperer für ihre gute und faire Arbeit.
Besonders freute er sich über die Teilnahme von den Hundeführerinnen und Hundeführer von den auswärtigen Ortsgruppen, wie Freising, Mödingen und Ostalb, mit den mitgereisten Besuchern, auch vom HSV Stödtlen. Sein Dank galt Richter Diermayr, da dies seine letzte Prüfung bei der Ortsgruppe war, da er im nächsten Jahr in den wohlverdienten Ruhestand als Richter eintritt. Er überreichte ihm ein kleines Geschenk. Ferdinand Diermayr versprach, dass er nächstes Jahr bei der Frühjahrsprüfung gerne als Gast teilnehmen wird. Ein weiterer Dank gilt dem Bewirtungsteam Franz und Heidi Ruck, die alle Teilnehmer und Gäste gut versorgte.

Margit Stumpp
Schriftwart

© Verein für Deutsche Schäferhunde Lauchheim 02.05.2018 21:03
2699 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.