Schließung „kreativlose Aktion“

Linke Landtagskandidat Justin Niebius verlangt bei Magna-Werksschließung Perspektiven für die Beschäftigten.

Bopfingen. Linke-Landtagskandidat Justin Niebius meint zur Magna-Werksschließung, angesichts des vollzogenen Stellenabbaus, um den Standort zu erhalten, sei die angekündigte Schließung kreativlos. „Es bleibt abzuwarten, was die Überprüfung der IG Metall ergibt, aber es ist möglich, dass der Konzern schon seit längerer Zeit die Schließung vorbereitet hat. Das wäre ein Schlag ins Gesicht der Belegschaft“, schreibt er. Klar sei, Magna müsse seiner sozialen Verantwortung gerecht werden und mit Vertretern von Land, Kommunen und Gewerkschaft verhindern, dass die Beschäftigten in die Perspektivlosigkeit fallen, so Niebius. Das Land müsse eine strukturschwache Region wie Bopfingen unterstützen.

© Schwäbische Post 20.11.2020 20:15
502 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy