Hier schreibt der Katholische Frauenbund Westhausen

Kräuterbüschelbinden zu Mariä Himmelfahrt

  • Voller Eifer bei der Sache!
  • Auf diese tollen Kräuterbüschel kann man selbstverständlich stolz sein!
  • Pater Baumann mit den Kindern nach dem Gottesdienst

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde lud der Katholische Frauenbund Westhausen auch in diesem Jahr wieder ein, auf dem Hof der Familie Ebert in Immenhofen gemeinsam Kräuterbüschel zu binden.

Einige Kinder fanden sich dort ein, um gemeinsam mit den Mamas aus Blumen, Kräutern und Gräsern bunte Sträuße zu machen.

In der Heiligen Messe am Abend zum Hochfest Mariä Himmelfahrt wurden die Kräuterbüschel in der Pfarrkirche St. Mauritius von Pater Baumann geweiht.

Der alte Brauch des Kräuterbüschel-Bindens am 15. August besagt, dass ein solch geweihter Strauß Heilkräfte besitze, für Gesundheit sorge und z.B. unter dem Dach aufgehängt, vor Blitzschlag schütze.

© Katholischer Frauenbund Westhausen 16.08.2015 10:26
2306 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.