Asbrock ist der Kandidat der Grünen

Politik Der Kreisverband der Grünen/Bündnis 90 nominiert den Gastronom aus Unterkochen im ersten Wahlgang.

  • Melanie Kraus Fotos: gek
  • Alexander Asbrock

Ellwangen. Zwei Mitglieder des Kreisverbands der Grünen Aalen/Ellwangen waren bereit, als Kandidat für die Landtagswahl 2021 anzutreten: Alexander Asbrock aus Unterkochen und Jeannette Behringer aus Neresheim-Kösingen, die derzeit in Zürich lebt. Im ersten Wahlgang wurde Asbrock mit 19 von 26 abgegebenen Stimmen gewählt. Kreisvorsitzender Berthold Weiß gratulierte ihm bei der Nominierungsversammlung in der Stadthalle und zeigte sich sehr optimistisch, mit diesem Kandidaten ein grünes Mandat im Wahlkreis zu erringen.

Zuvor hatten sich beide Kandidaten vorgestellt und Grundzüge ihrer politischen Agenda erläutert. Asbrock, der für die Grünen auch Gemeinderat in Aalen und Ortschaftsrat in Unterkochen ist, sah soziale Gerechtigkeit, Umwelt-und Naturschutz sowie eine grüne, ressourcenschonende Wirtschaft als zentrale Themen des Wahlkampfes. „Der Kreis hat den Wechsel zu Grün schon lange verdient“, meinte der 48-Jährige und traute sich zu, grüne Stammwähler, konservative Kreise und die Wähler im ländlichen Raum zu erreichen. „Ich bin auch in Ellwangen gut vernetzt. Morgen gehts los“, sagte er. Als Ersatzkandidatin wurde Melanie Kraus aus Aalen gewählt.

© Schwäbische Post 28.07.2020 21:43
1167 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy