B 290 bei Saverwang: schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Polizei: Zwei Autos sind am Freitagabend gegen 21.30 auf der B 290 auf Höhe Saverwang ineinandergekracht.

Rainau-Saverwang. In beiden Richtungen voll gesperrt war am Freitagabend die B 290 auf Höhe der Abzweigung nach Saverwang. Grund: Gegen 21 Uhr war es hier zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen - zwei Personen wurden verletzt. Laut Polizei wollte eine 28 Jahre alte Fahrerin mit ihrem Audi bei Saverwang auf einem gesperrten Verbindungsweg auf die B 290 einfahren. Als sie in Richtung Aalen einbiegen wollte, übersah sie einen von Ellwangen kommenden 31 Jahre alten Fahrer eines BMW. Dieser war nach Zeugenaussagen deutlich zu schnell unterwegs. Beide Fahrzeuge kollidierten auf der B 290 im Kreuzungsbereich. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde die Verursacherin schwer verletzt. Auch der Beifahrer im BMW, ein 35 Jahre alter Mann, wurde verletzt. 

Bei dem Unfall entstand an beiden Fahrzeugen ein Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 50000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die B 290 voll gesperrt werden. Die Straßenmeisterei und die Feuerwehr Ellwangen waren mit 14 Personen im Einsatz, um die Straße von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten zu reinigen. Fotos: Tim Abramowski

 

 

© Schwäbische Post 12.04.2019 21:54
6346 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.