Christin Berger (36), aus Rosenberg

„Als Betriebswirtin stand ich dem Projekt einer genossenschaftlichen Einkaufsmöglichkeit interessiert und zugleich skeptisch gegenüber. Mich hatten vor allem die geplanten Marktmöglichkeiten interessiert. Das Scheitern des Projektes ist ein hoher Verlust für die älteren und die kranken Bürger unserer Gemeinde.“
© Schwäbische Post 15.09.2014 19:51
1233 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.