Unbekannte lösen Radmuttern an Auto

  • Symbolfoto: SP-Archiv

Ellenberg. Auf mehrere tausend Euro dürfte sich der Sachschaden belaufen, den bislang Unbekannte verursacht haben, als sie die Radmuttern eines VW lösten. Die 32 Jahre alte Fahrzeugbesitzerin bemerkte bereits am Mittwochmorgen seltsame Geräusche an ihrem Auto. Um dies überprüfen zu lassen, vereinbarte sie am gleichen Tag einen Termin in der Werkstatt. Als auf dem Weg dorthin die Geräusche lauter wurden, verlangsamte sie die Geschwindigkeit und stellte das Auto auf der Landesstraße 1070 am rechten Fahrbahnrand ab. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das vordere linke Rad jedoch bereits vollständig vom Fahrzeug gelöst und war auf die Gegenfahrbahn gerollt. An dem Reifen fehlten drei der fünf Schrauben komplett. Wie die Polizei mitteilte, musste das Auto abgeschleppt werden. Bis auf eine kurze Fahrt am Mittwochmorgen war das Auto in einer für jedermann zugänglichen Maschinenhalle im Weideweg abgestellt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Telefon (07961) 9300.

© Schwäbische Post 08.11.2018 09:01
2683 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.