Fleisch verdorben durch Sabotage

Bei einer Metzgerei in Ellwangen

Ellwangen. Fleisch im Wert von 500 Euro ist im Kühlraum einer Metzgerei verdorben, weil ein Unbekannter den dortigen Generator beschädigt hat. Die Polizei schätzt die Tat auf zwischen Mittwochabend, 18.45 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7.45 Uhr.  Konkret handelt es sich um ein Kupferrohr des Generators, der in der Tiefgarage in der Erfurter Straße für die Kühlanlage zuständig ist. Durch die Sabotage stieg die Temperatur im Kühlraum um mehrere Grad an, weshalb das gelagerte Fleisch unbrauchbar wurde. Hinweise auf den Täter bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Telefon (07961) 9300.

© Schwäbische Post 15.03.2019 12:08
5669 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.