Gottesdienst für Eberhard Schockenhoff

Gedenken Am Donnerstag, 30. Juli, wird dem verstorbenen Priester in der Basilika St. Vitus in Ellwangen gedacht.

Ellwangen. In Erinnerung an den am 18. Juli verstorbenen Priester und Moraltheologen, Professor Eberhard Schockenhoff, findet am Donnerstag, 30. Juli, um 19 Uhr in der Basilika St. Vitus, Ellwangen, ein Gedenkgottesdienst statt. Seinen ersten Dienst als Priester leistete Schockenhoff zwei Jahre als Vikar in Ellwangen und ist vielen noch in guter Erinnerung. Er promovierte in Tübingen, bei Walter Kasper in Dogmatik und habilitierte sich danach bei Alfons Auer in Moraltheologie. In Deutschland war er in vielen lebensnahen ethischen Fragen ein hoch angesehener und viel gefragter Wissenschaftler. Trotzdem war er Ellwangen verbunden und hielt dort immer wieder gut besuchte Vorträge und pflegte bis zuletzt freundschaftliche Verbindungen. Die Seelsorgeeinheit Ellwangen gedenkt seiner bei dieser Eucharistiefeier in Dankbarkeit. Eine Voranmeldung für diesen Gottesdienst ist nicht erforderlich. Allerdings ist auch bei diesem Gottesdienst das Platzkontingent wegen der Corona-Pandemie begrenzt.

© Schwäbische Post 26.07.2020 22:21
334 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy