Hier schreibt die Sängergruppe Saverwang

„Nicht weniger als 4 Bands lassen es am Freitag den 03.07.2015 in Saverwang krachen“

  • ROCK am Fluss 2015

Das Gartenfest in Rainau-Saverwang, für viele „Fans“ in der Region natürlich ein Begriff, geht es um die einmaligen Hitzkuchen, welche auch dieses Jahr wieder ab 15 Uhr am Samstag verkauft werden,

oder wenn Sonntags nach dem Zeltgottesdienst dann ein umfangreicher Mittagstisch mit beispielsweise Schaschlik, Schnitzel oder weiteren kulinarischen Köstlichkeiten angeboten wird.

Aber auch der Freitagabend, spätestens seit 2008 mit der „Manfred Mann´s Earth Band“ für viele unter „Rock am Fluss“ bekannt, möchte sich in diesem Jahr mit einem besonderen Event neu positionieren

und auch die Veranstaltungslandschaft in der Region nachhaltig verändern und um ein hochinteressantes Fest erweitern.

Gleich 4 Bands, allesamt aus der Region und teilweise bereits schon über die Landesgrenzen hinaus bekannt, geben sich am 03.07.2015 im Saverwanger Festzelt die Ehre um dem „Rock am Fluss 2015“ eine neu erweckte und in der Region schon lange vermisste Qualität zu verleihen.

Da wären zum einen die Jungs von „Never Regret“, 4 Jungs im Alter von 19 – 20 Jahren aus Ellwangen. Samuel, Patrick, Felix und Nils proben bereits seit über 4 Jahren gemeinsam ihre selbst verfassten Lieder in einem nach eigenen Aussagen „härteren Rock-Stil mit Einflüssen aus Rap, Crossover, Blues und Rock´n Roll“, covern aber auch gerne Musik von „ZZ Top“ über „Metallica“, den „Foo Fighters“ bis hin zu „System of a down“. Momentan sind die Studenten sogar schon dabei ein eigenes Musikvideo zu produzieren!

Außerdem, ebenfalls aus dem nahe gelegenen Ellwangen, die Band „The Boy´s Bad News“. Vier Musiker, die mit Ihrem Akustik Sound ganz eigene Versionen bekannter Hits zum Besten geben. Von Punk Rock über Country bis hin zur neuen deutschen Welle ist hier sicherlich für jeden etwas dabei.

Als dritte Band gelang es den Veranstaltern die Jungs von „Freedom & pain“ vom „Rock am Fluss 2015“ zu überzeugen. Die Musiker um „Jo“ Schnirch, „Ray“ Zellhuber, „Dani“ Hasold und nicht zuletzt dem begnadeten Drummer „Schorsch“ Abele waren sofort Feuer und Flamme für dieses Event und wollen sich mit Ihrem abwechslungsreichen Hardrock mit Passion, sowie einer guten Mischung aus Metal und Classic Rock dem breiten Publikum präsentieren. Die Jungs, welche übrigens im nahegelegenen Neuler proben, geben seit einiger Zeit richtig Gas, haben vor kurzem einen Plattenvertrag abgeschlossen und sind auch schon mit einer eigenen CD sowie einem Musikvideo auf dem Markt!

Auf die vierte Band, vielleicht sogar dem heimlichen Headliner des Abends, sind die Veranstalter mindestens genauso Stolz, wie darauf, dass auch diese Jungs ohne zu zögern sofort und ohne zu überlegen zugesagt haben. Mit „Die Kunstbanausen“ haben die Saverwanger eine regionale, wenn nicht sogar schon überregionale Prominenz im Zelt, wie es kaum jemand geglaubt hätte. Neben Konzerten und Festivals in Mainz, Nürnberg oder Wiesbaden konnten es sich die Jungs aus Adelmannsfelden um den Sänger „Domi“ , Drummer „Max“, Bassist „Johannes“ und Gitarrist „Jony“ nicht nehmen lassen beim neu aufgelegten „Rock am Fluss 2015“ dabei zu sein. Mit Ihrem ganz eigenen Punk Rock Stil, sowie Ausflügen in Reggae oder Grunge, sind die Jungs auch immer wieder für Überraschungen gut und feiern unter Garantie eine wahnsinnige Show ab.

Der „Rock am Fluss 2015“ soll vor allem den regionalen Bands, welche es ja inzwischen zu Dutzenden gibt, in Zukunft eine Chance geben sich zu zeigen. Die Veranstaltung öffnet am 03.07.2015 ab 20 Uhr Ihre Pforten, voraussichtlicher Beginn ist um 21 Uhr geplant. Kommen Sie bis 21 Uhr, ist ein Eintritt von 5€ vorgesehen, ab 21 Uhr werden 8€ fällig.

© Sängergruppe Saverwang 01.07.2015 12:44
4228 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.