Hier schreibt der KC Schwabsberg 1953 e.V.

Schwabsberg stürmt an die Tabellenspitze

  • Schwabsbergs Neuzugang Manuel Lallinger nimmt in Kipfenberg gekonnt Maß. Mit 637 Kegeln sorgte er nicht nur für einen wichtigen Punktgewinn sondern auch dafür, dass der KCS erstmals in seiner Geschichte die Tabelle der 1. Kegler-Bundesliga anführt.

Kegeln, 1. Bundesliga Männer:

Souveräner Auswärtserfolg beim heimstarken KRC Kipfenberg

Schwabsbergs Erstligakegler befinden sich derzeit allem Anschein nach auf der Überholspur. Nach dem überragenden 7 : 1 Heimerfolg gegen den Vorjahresdritten SKC Staffelstein setzten die Ostwürttemberger ihre Erfolgsserie auch gegen die Überraschungsmannschaft des 1. Spieltages, den KRC Kipfenberg, fort. Vergangene Woche hatten die Oberbayern noch Vizemeister Victoria Bamberg in die Knie gezwungen. Trotz eines anfänglich deutlichen Rückstandes nahmen die Gäste von der Ostalb das Heft des Handelns selbstbewusst in die Hand und gaben dieses nicht mehr ab. Der deutliche 7 : 1 Erfolg (3744 : 3577) Kegel bei den heimstarken Kipfenbergern geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Asterix-Fans wissen ganz genau, wo sich dieses kleine gallische Dorf, auch „Dorf der Unbeugsamen“ genannt, befindet. In der Kegler-Bundesliga so scheint es, vermutet man es in jüngster Zeit eher auf der Ostalb, genauer gesagt in Schwabsberg. Mit den beiden Auftaktsiegen ist den „Unbeugsamen“ erstmals seit ihrer Zugehörigkeit zur
1. Liga der Sprung auf Tabellenplatz 1 gelungen. Ein Platz, der seit Jahren ausnahmslos für den Deutschen Meister SKV Rot Weiß Zerbst reserviert war.
Ein ungewohntes, völlig neues „Glücks“-Gefühl, die Liga einmal aus dieser Perspektive betrachten zu können.
Beeindruckend ist nicht dass, sondern wie das Schwabsberger „Kollektiv“, die Punkte nach Hause gebracht hat. Mit einer erneut hervorragenden Mannschaftsleistung, aus der Addition von sechs Einzelleistungen auf nahezu identischem Niveau. Den Tagesbestwert in der Partie erzielte Mathias Dirnberger mit überragenden 640 Kegeln, dichtauf gefolgt von Jürgen Pointinger (639 Kegel) und Manuel Lallinger (637 Kegel). Mit entscheidend für die vorzeitige Entscheidung zu Gunsten der Gäste war, dass gleich mehrere Kipfenberger Akteure nicht zu ihrer gewohnten Heimleistung fanden.

Kipfenberg startet furios
Die KRC Startspieler Alexander Stephan und Dietmar Brosi eröffneten gegen Ronald Endraß und Philipp Vsetecka mit 177 und 179 Kegel furios und Schwabsberg lag nach der ersten Bahn unversehens mit 57 Kegeln im Rückstand. Eine Führung die allerdings eine Momentaufnahme bleiben sollte, denn fortan übernahmen die Kegler von der Ostalb das Kommando. Ronald Endraß fehlte im letzten Räumen lediglich ein Handneuner, dann hätte er das Blatt endgültig gewendet. So musste er seinem früheren Mannschaftskameraden bei Satzgleichstand den Mannschaftspunkt mit
616 : 602 Kegeln überlassen.
Nach einem knappen Satzgewinn auf der zweiten Bahn dominierte Philipp Vsetecka ganz eindeutig seine Partie gegen Dietmar Brosi. Mit 3 : 1 Gewinnsätzen und 616 : 603 Kegeln brachte er seinen Punkt sicher für Schwabsberg nach Hause.
Zwischenstand erstes Spieldrittel:
1 : 1 Mannschaftspunkte bei 1219 : 1218 Kegeln für den KRC Kipfenberg.

Schwabsberg legt kräftig nach
Jürgen Pointinger zeigte sich in seinem Match gegen Kipfenbergs Christopher Kratz nahezu fehlerlos. Nur eine Bahn konnte der Kipfenberger Leistungsträger mit 173 : 161 Kegeln für sich entscheiden. Der Rest ging an den Schwabsberger. Seine hervorragende Bilanz: 639 : 577 Kegeln und 3 : 1 Gewinnsätze.
Mit 640 : 625 Kegeln setzte sich „Matze“ Dirnberger, bei Satzgleichstand, gegen Kipfenbergs Patrick Scholler durch. Scholler spielte auf den beiden Schlussbahnen zwar groß auf, konnte sich dabei aber nie von dem Schwabsberger Nationalspieler absetzen. Mit diesem Ergebnis war die Partie eigentlich so gut wie entschieden.
Zwischenstand zweites Spieldrittel:
1 : 3 Mannschaftspunkte bei 2421 : 2497 Kegeln für den KC Schwabsberg.

… und setzt den Schlusspunkt
Timo Hehl und Manuel Lallinger, die gegen die beiden Kipfenberger Michael Schobert und Jürgen Stahl sicher ihre Punkte machten, brachten die Begegnung für die Ostwürttemberger souverän nach Hause.
Dem kleinen Schwabsberger fehlte auf den Kipfenberger Anlage allein etwas am gewohnten Schlag. Dennoch setzte er sich mit 610 : 597 Kegel und 3 : 1 Gewinnsätzen gegen Kipfenbergs Lokalmatador Michael Schobert durch.
Glatt lief es für den Neu-Schwabsberger Manuel Lallinger. Der bekam von der Bahn zwar wenig geschenkt, bezauberte das Publikum aber immer dann, wenn es einmal brenzlig wurde, mit eleganten Würfen, die regelmäßig mit der Höchstpunktzahl belohnt wurden. Mit hervorragenden 637 Kegeln setzte er sich gegen Jürgen Stahl (559 Kegel) mit 4 : 0 Gewinnsätzen durch.
Endstand: 1 : 7 Gesamtpunkte bei 3577 : 3744 Kegeln für den KC Schwabsberg.

Stimmen zum Spiel – Schwabsbergs Niederbayer Manuel Lallinger:
„Mir samer heut zufrieden. Das war fast eine Kopie des Spiels vom vergangenen Samstag. Die Ergebnisse waren ein bisserl anders verteilt, aber sie wurden gespielt und einzig und allein das zählt. Das Spiel heute war für uns ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg nach Straubing zum NBC Pokal. Dort müssen wir ab Dienstag kommender Woche richtig Farbe bekennen.“

Blickpunkt Bundesliga – 2. Spieltag

ESV Lok Rudolstadt - SKC Victoria Bamberg 8,0 : 0,0
KRC Kipfenberg - KC Schwabsberg 1,0 : 7,0
Donauperle Straubing - SKV Rot Weiß Zerbst 1999 3,0 : 5,0
FSV Erlangen-Bruck - SKC Nibelungen Lorsch 2,0 : 6,0
SKC Staffelstein - TSV Breitengüßbach 8,0 : 0,0

1 KC Schwabsberg 2 14,0 : 2,0 4 : 0
2 SKV Rot Weiß Zerbst 1999 2 13,0 : 3,0 4 : 0
3 SKC Nibelungen Lorsch 2 9,0 : 7,0 2 : 2
4 SKC Staffelstein 2 9,0 : 7,0 2 : 2
5 Aufw. Donauperle Straubing 2 8,0 : 8,0 2 : 2
6 ESV Lok Rudolstadt 2 8,0 : 8,0 2 : 2
7 KRC Kipfenberg 2 7,0 : 9,0 2 : 2
8 TSV Breitengüßbach 2 6,0 : 10,0 2 : 2
9 FSV Erlangen-Bruck 2 4,0 : 12,0 0 : 4
10 SKC Victoria Bamberg 2 2,0 : 14,0 0 : 4

KRC Kipfenberg 1 : 7 KC Schwabsberg
Name Kegel SP MaP MaP SP Kegel Name
Alexander Stephan 616 2 1,0 2 602 Ronald Endras
Dietmar Brosi 603 1 1,0 3 616 Philipp Vsetecka
Christopher Kratz 577 1 1,0 3 639 Jürgen Pointinger
Patrick Scholler 625 2 1,0 2 640 Mathias Dirnberger
Michael Schobert 597 1 1,0 3 610 Timo Hehl
Jürgen Stahl 559 0 1,0 4 637 Manuel Lallinger
3577 7,0 2,0 17,0 3744

 

© KC Schwabsberg 1953 e.V. 25.09.2016 20:09
2009 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.