Rasensteine und ein Zaun

Gemeinderat Der nördliche Teil des Parkplatzes an der Virngrundhalle ist mit Rasengittersteinen ausgestattet, die brüchig geworden und vom Erdreich ausgespült sind. Im Rahmen der Außenbereichsarbeiten um die Karl-Stirner-Gemeinschaftsschule hat die Firma Deeg aus Frankenhardt ein Angebot unterbreitet, diese Parkplätze zu sanieren. Rosenbergs Gemeinderat stimmte dieser außerplanmäßigen Ausgabe von 20 000 Euro zu, da dieser Betrag durch Minderausgaben in anderen Bereichen und Mehreinnahmen bei den Steuern gedeckt ist. Dasselbe gilt auch für den Ballfangzaun im östlichen Teil des Sportgeländes in Geiselrot, wo 135 Meter Zaunlänge eine Mehrausgabe von 18 000 Euro erforderlich macht. Auch hier erfolgte ein einstimmiger Beschluss. ng/Foto: ng

© Schwäbische Post 19.11.2020 19:03
518 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy