Hier schreibt der Reit- und Fahrverein Röhlingen

Osteopathie bei Pferden in Röhlingen

  • Dr. Steiner behandelt mit minimalen Bewegungen, hier das Pferd Delante von Sandra Schneider, Foto Daniela Bittner

ELLWANGEN-RÖHLINGEN (db) - Am Montag, 16. November fand in Röhlingen in der Reithalle ein Osteopathietag für Pferde statt. Dr. Markus Steiner aus Dischingen behandelte sieben Pferde und gab den Besitzern viele hilfreiche Tipps.
„Ich glaube, mein Pferd geht schief“, „Das Pferd läuft nicht so, wie ich es möchte“, welcher Reiter kennt diese Sprüche nicht. Dr. Markus Steiner aus Dischingen-Ballmertshofen, ein Tierarzt, der auch Akupunktur und Osteopathie anbietet, war gekommen, um bei einigen dieser Probleme zu helfen. Die Pferdeosteopathie ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Körper erhält verschiedene Anreize, um sich selbst zu regenerieren. Steiner schaut sich die Pferde genau an, lässt sie sich an der Hand vorführen und sieht sich die Probleme an. Steiner arbeitet sehr dezent, man sieht von ihm fast keine Bewegungen. Dass er was tut, sieht man an den Reaktionen der Pferde. Je nach Problem des Pferdes passt er seine Behandlung an, bei dem einen Pferd reichen kleine Druckimpulse, bei anderen kommt eine kleine Akupunkturnadel zum Einsatz, aber auch deutlicher sichtbare Aktionen wie das Dehnen einen Beines sind zu beobachten, wenn es bei dem Patienten benötigt wird. Nach der jeweiligen Behandlung wird genau das weitere Vorgehen besprochen, damit das Pferd wieder ganz fit wird und keine Probleme mehr hat.
Am Osteopathietag in Röhlingen war diese Arbeit sehr schön zu beobachten, Anna-Lena Helmle hatte den Tag organisiert und sieben sehr unterschiedliche Pferde zur Behandlung angemeldet bekommen. Über die Tipps des Tierarztes, wie sie ihre Pferde weiterhin arbeiten sollen, waren die Pferdebesitzer sehr erfreut.

© Reit- und Fahrverein Röhlingen 17.11.2015 11:35
2746 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.