Testung in Ellwangen ab sofort

Schulen und Kitas Lehrkräfte und nicht-pädagogisches Personal können sich jetzt auf Corona testen lassen.

Elllwangen. Die Landesregierung bietet Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern, dem Personal der Kindertagespflege sowie dem nicht-pädagogischen Personal an Schulen und Kindertageseinrichtungen an, sich kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen.

Zum nicht-pädagogischen Personal gehören das Reinigungspersonal, die Hausmeister, hauswirtschaftliche Kräfte, das Sekretariat und die Mitarbeiter der Betreuungsvereine.

Ab sofort gibt es in Ellwangen mehrere Möglichkeiten zur Testung, teilt die Stadtverwaltung mit. Der Ostalbkreis hat hierzu eine entsprechende Liste von Ärzten und Apothekern zusammengestellt, die dem Aufruf gefolgt sind, eine Möglichkeit für die Testung anzubieten.

In Ellwangen sind dies aktuell die Arztpraxen Dr. Feile, Drs. Grill, Schiefer und Roth, Dr. M. Krombholz, Principi, Dr. Dick und Ruf. Hinzu kommen die Apotheke im Ärztezentrum in der Karlstraße (Dr. R. Krombolz), die Apotheke am Markt am Marktplatz (Jens Boving).

Weitere Praxen oder Apotheken können in den nächsten Tagen noch dazu kommen. Der aktuell berechtigte Personenkreis erhält von seiner Schule bzw. der Kita einen Berechtigungsschein, der bei der Arztpraxis vorgelegt werden muss. Die Testungen erfolgen nach Vereinbarung bei den jeweiligen Arztpraxen und Apotheken.

© Schwäbische Post 22.02.2021 17:07
1196 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy