Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd

Die Landesgartenschau – das Finale

Zehntausende besuchen ein letztes Mal Erdenreich und Himmelsgarten – Große Flammenshow am Abend
Schwäbisch Gmünd. Der letzte Tag der Gartensschau war der Tag des Dankes. OB Richard Arnold, Landrat Klaus Pavel und Bürgermeister Dr. Joachim Bläse dankten etwa 1300 Ehrenamtlichen für unermüdliche Präsenz an 166 Gartenschautagen – bei Hitze und bei Regen. „Wir sind ein tolles Team“, sagte der OB, nachdem er mit Pavel und Bläse die weiter

Öhringen bringt bunten Limes

Sonderzug aus Hohenlohe zur Fahnenübergabe am Sonntag
Die Begeisterung hat sich wie ein Lauffeuer in ganz Hohenlohe verbreitet: Mit 1200 Personen kommt die Ausrichterstadt der nächsten Landesgartenschau am Sonntag nach Schwäbisch Gmünd. weiter
  • 486 Leser

Edles Silber zum Finale

Letzte Ausstellung „Wir Tafeln“ in der Blackbox
Mit etwas Wehmut und einem Rückblick auf die vergangenen Ausstellungen in der Black Box eröffnete Bürgermeister Dr. Joachim Bläse gemeinsam mit Doris Raymann-Nowak am Donnerstagabend die letzte Ausstellung. Unter dem Titel „Wir Tafeln“ sind bis 12. Oktober edelste Tischgedecke zu betrachten. weiter
  • 505 Leser

St. Ludwig im Himmelsgarten

Ein besonderes Landesgartenschauerlebnis hatten die Bewohner vom Pflegeheim St. Ludwig. Nach vielen Besuchen des Erdenreichs konnte ein Ausflug in den Himmelsgarten organisiert werden. Mit Hilfe und Unterstützung der Deutschen Post, die soziale Projekte in der Region unterstützt. Es war ein herzlicher Empfang. Beim Bustransfer mit den Rollstühlen konnten weiter
  • 535 Leser

Münsterchörle und Münsterspatzen

Zum Lichterfest der Landesgartenschau gab es auch musikalische Begleitung. Schon am Nachmittag traten das Münsterchörle und die Münsterspatzen auf der Remsparkbühne auf. Für das einstündige Konzert auf der Remspark-Bühne unter der Leitung des Ehepaars Beck gab es viel Beifall. (Foto: privat) weiter
  • 1348 Leser

Rennwagenbau und Berufe

Bei de der„Straße der Berufe“ im Rahmen der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd brachte die Prototechnik GmbH & Co. KG insgesamt 120 Schülerinnen und Schülern das Berufsfeld des Industriemechanikers näher. So konnten die jungen Leute beim Aufbau eines Rennwagens selbst Hand anlegen. weiter
  • 1275 Leser

Fliegende Himmelsstürmer aus Papier

Zweites Gastspiel der Fliegergruppe im „Himmelreich“ in Wetzgau. Noch einmal präsentierte Sie ihren Doppelsitzer „Arcus-T“ und regte viele der trotz des durchwachsenen Wetters zahlreichen Besucher zum Mitmachen beim Papierfliegerbau und -testfliegen an. Und obwohl das „Zielgebiet“, in das die Teilnehmer mit Ihren weiter
  • 859 Leser

Blindenheim auf der Gartenschau

Hans Stütz und Martina Schweitzer führten beim Ausflug des Gmünder Blindenheims blinden- und sehbehindertengerecht durch die Landesgartenschau. Bienenwaben riechen, Alpakawolle fühlen, Blumen tastend bestimmen, all das war möglich. Auch Stiftungsratsvorstand Manfred Stahl übernahm für mehrere Stunden eine Rollstuhlpartnerschaft und da auch der Wettergott weiter
  • 643 Leser

Rollstuhlsportgruppe auf dem Salvator

Bei schönstem Herbstwetter unternahmen Mitglieder der Rollstuhlgruppe Welzheimer Wald einen Ausflug auf den Salvator. Sportliche Leistungen waren dabei weniger gefordert, da die tatkräftigen Salvatorfreunde auch die nicht stehfähigen Behinderten im inzwischen nachgerüsteten E-Mobil wohlbehalten nach oben beförderten. Zum impossanten Ausblick auf das weiter
  • 746 Leser

Tipps für die Überwinterung der Pflanzen

Pflanzendoktor Dr. Michael Ernst sprach zur „Überwinterung der Kübelpflanzen“ im Treffpunkt Grün im Himmelsgarten. Der Agrarwissenschaftler betonte, dass der Kübel für die Pflanzen ein Extremstandort ist. Daher sollte man sich immer überlegen, ob das Einpflanzen nicht eine Alternative sei. Der Vorteil hier sei für winterharte Pflanzen, welche weiter
  • 361 Leser

Inoffizielle Heubacher Hymne gesungen

Beim Auftritt der Hajec Bloas auf der Remsbühne der Landesgartenschau gab’s einen spontanen „Heubacher Tag“. Werner Fritsch, Urgestein der „Bloas“ und einer von zwei Heubachern in der ansonsten überwiegend mit Bargauern besetzten Kapelle, rief alle Heubacher im Publikum dazu auf, mit ihm gemeinsam das Lied „Heubach weiter
  • 691 Leser

Von der Geisterstunde gelesen

Die in Lindach lebende Autorin Rosemarie Mahr hat auf der Landesgartenschau aus ihrem Buch „Gmünder Türme in der Geisterstunde“ gelesen. Dazu waren der Gmünder Oberbürgermeister Richard Arnold und Einhorn-Verlag-Geschäftsführer Jörg Schumacher vor den LGS-Souvenirshop gekommen. (Foto: privat) weiter
  • 1
  • 1280 Leser

Streichelzoo mit Flusskrebsen

Auf Einladung des Kreisvorsitzenden des Ostalbkreises des Verbandes für Fischerei und Gewässerschutz in Baden-Württemberg, Hans Broos, besuchte der SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Maier den Pavillon auf der Landesgartenschau direkt am Josefsbach. Zusammen mit den örtlichen Fischereivereinen präsentiert der VFG dort eine Dauerausstellung zur Fischerei weiter
  • 5
  • 796 Leser

Kinder singen auf der Landesgartenschau

Das Kinderchorfestival des Chorverbands Friedrich Silcher war dieses Jahr etwas ganz Besonderes. Auf der Sparkassenbühne der Landesgartenschau ging es am Weltkindertag flott ab. Die Kinder schafften es, dass das Zelt gelegentlich voll war. Die Ruppertshofer Singvögel begeisterten etwa mit dem Suppentassentango, Kinder aus Straßdorf und Rechberg – weiter
  • 533 Leser

Minister bei Energiewendetagen

Umweltminister Franz Untersteller war zu den Energiewendetagen Baden-Württemberg zu Besuch beim Holzland Disam / Brennholzhof Ostalb in Straßdorf und an deren Informationsstand auf der Landesgartenschau.Im Bild: Bürgermeister Julius Mihm, Minister Franz Untersteller, Helmut Bader und Iris Schubauer vom Brennholzhof Ostalb. (Foto: privat) weiter
  • 5
  • 1604 Leser

Pflanzen auf kleinstem Raum

Urban Gardening, zu deutsch „Stadtgärtnern“, ist auf dem Vormarsch. Der Obst- und Gartenbauverein Schwäbisch Gmünd zeigte auf der Landesgartenschau Möglichkeiten, wie man auf kleinstem Raum mit vorhandenem Material gärtnern kann. Weitere Info unter www.ogv-gmuend.de. (Foto: privat) weiter

Lebendiges Kasperletheater statt Puppen

Zum Weltkindertag gab es auf der Landesgartenschau viele Aktionen für Kinder. Auch das Doibächer Theaterbühnle trug dazu bei. Der Verein brachte ein Kasperletheater einmal anders auf die Bühne, nicht mit Handpuppen, sondern gespielt von den Akteuren des Vereines. Doch als Kasperle die Bühne betrat, musste er den kleinen Zuschauern eine schlechte Nachricht weiter
  • 740 Leser

Ethno-Nudel für Gmünd kommt aus Gambia

Workshop-Ergebnisse im Forum vorgestellt
Landrat Klaus Pavel hatte das Designbüro Ottenwälder und Ottenwälder sm Freitag in das Forum Gold und Silber eingeladen. In seiner Ansprache hob Pavel die breite internationale Aufstellung hervor, die das Gmünder Unternehmen auszeichnet. In der Ausstellung mit dem Motto „Design schafft Werte“ waren auch die Ergebnisse aus Workshops zu sehen, weiter
  • 536 Leser

Gartenschaufotos stehen zur Wahl

Jury wählt 25 aus 350 Bildern aus – bis 26. September online abstimmen auf www.tagespost.de
Die GT hat mit den heutigen fünf Bildern alle Fotos von GT-Lesern veröffentlicht, die beim GT-Fotowettbewerb zur Gartenschau in der Endauswahl stehen. Bis zum 26. September können Leser auf www.tagespost.de abstimmen. weiter

Das schönste Gartenschaufoto auswählen

Jury wählt 25 aus 350 Bildern aus – ab sofort online abstimmen auf www.tagespost.de
GT-Leser haben die Wahl: Sie können unter 25 Fotos ihre Favoriten küren. Eine Jury hat zuvor die Fotos aus insgesamt 350 Einsendungen zum GT-Fotowettbewerb zur Landesgartenschau ausgewählt. weiter

Mitmachaktion „Schmuckflorale Kette“

Im September wird in der „Blackbox“ im Erdenreich nicht nur Schmuck ausgestellt, die Besucher können in dieser Zeit auch den Goldschmieden bei der Herstellung über die Schulter schauen. Interessierte waren jüngst nicht nur zum Zuschauen, sondern auch zum Mitmachen eingeladen. (Foto: Tom) weiter
  • 1073 Leser

Burgenlandkapelle zieht wie immer

Voll besetzte Besucherreihen vor der Sparkassen-Bühne am Sonntag: Robert Payers Original Burgenlandkapelle spielt, und die Besucher strömen herbei. So war es schon beim vergangenen Auftritt vor sechs Wochen und so war es am Sonntag wieder. Knapp 1000 Gäste erfreuten sich der volkstümlichen Unterhaltungsmusik. (Foto: privat) weiter
  • 1288 Leser

Nachwuchssport Kaninhop

Acht Kaninhopper von den Kleintierzuchtvereinen Großsachsenheim und Köngen haben auf der Wiese vor dem Streichelzoo im Himmelsgarten der Landesgartenschau am Sonntag ihre Kaninchen über Hindernisse springen lassen. Etwa 200 Besucher fanden das großartig.(Foto: privat) weiter

Die Füße am Strand gewaschen

Die Wäschweiber vom Heimat- und Geschichtsverein Lautern haben Landesgartenschaubesuchern die Füße gewaschen, dabei viel Spaß verbreitet und nebenbei auf ihr Großerereignis am 21./22. September hingewiesen: den historischen Markt.. Fast 100 Stände im Lauterner Zentrum sind geplant. (Foto: privat) weiter
  • 1262 Leser

Römische Grenze am Limes lebt auf

1800 Jahre ist es nun her, dass der obergermanisch- rätische Limes sich durch das Taubental erstreckte. Mit seinen rund 550 Kilometern ist er die zweitlängste Grenzanlage nach der chinesischen Mauer. Bei Schwäbisch Gmünd bildete der Limes für rund 100 Jahre die Grenze zwischen Römern und Germanen. Nachdem der Limes lange Zeit fast vergessen war, ist weiter
  • 640 Leser

Das schönste Gartenschaufoto auswählen

Jury wählt 25 aus 350 Bildern aus – ab sofort online abstimmen auf www.tagespost.de
GT-Leser haben die Wahl: Sie können unter 25 Fotos ihre Favoriten küren. Eine Jury hat zuvor die Fotos aus insgesamt 350 Einsendungen zum GT-Fotowettbewerb zur Landesgartenschau ausgewählt. weiter

Wer hat das schönste Gartenschaufoto?

Jury wählt 25 aus 350 Bildern aus – ab sofort online abstimmen auf www.tagespost.de
Die Gmünder Tagespost hat die Landesgartenschau mit einem Fotowettbewerb begleitet. Etwa 350 Bilder sind eingegangen. Eine Jury hat 25 ausgesucht. Über diese können GT-Leser ab sofort abstimmen. weiter

Straßdorfer Tag auf Gartenschau

Schwäbisch Gmünd. Der Stadtteil Straßdorf präsentiert sich am Freitag, 19. September, ab 11 Uhr auf der Remspark-Bühne der Landesgartenschau. Begonnen wird mit Auftritten der Kindergärten St. Elisabeth und Emerland, danach tritt die Bläserklasse vier der Römerschule auf. Bis 14 Uhr sorgen die Kabarettisten „Achim & Hubbe“ für Lacher. weiter
  • 184 Leser

Etwas zu warm und zu trocken

Der 18. zu warme Sommer in ununterbrochener Reihenfolge in Schwäbisch Gmünd
Der Sommer 2014 – meteorologisch die Zeit vom 1. Juni bis zum 31. August – war nach anfänglicher Trockenheit und Pfingsthitze regnerisch und kühl, bilanziert der Gmünder Wetterbeobachter Martin Klamt. weiter
  • 298 Leser

Donnerstag, 11. September

10 Uhr: Staufische Geldbeutel fertigen bei den LandFrauen, dazu gibt’s schwäbische Küchle10.30 Uhr Kreisseniorenblasorchester zusammen mit Peter Rist auf der Sparkassen-Bühne14 Uhr: Sprechstunde bei Landschaftsgärtnern14 Uhr: Lach-Yoga bei der Erlebniswelt vier Elemente16 Uhr: Münsterführung mit kleinem Orgelkonzert beim Heilig-Kreuz-Münster16 weiter
  • 206 Leser

GT-Leser schaffen Bleibendes

Tagespost lädt Baumbesitzer zum Picknick im Blätterwald – Gartenschauchef: 1,5 Millionen Gäste
Die genaue Zahl liegt irgendwo zwischen 1,3 und 1,4 Millionen: So viele Menschen haben bislang Gmünds Gartenschau besucht. Die Gartenschaumacher rechnen bis Mitte Oktober mit 1,5 Millionen Besuchern. Zahlen, die Gartenschau-Geschäftsführer Manfred Maile am Dienstag beim Picknick im Tagespost-Blätterwald nannte. weiter

Gmünd hat glänzenden Ruf im Land

Fünf Fragen an Gmünds Ratsfraktionen – heute: CDU-Fraktionschef Alfred Baumhauer
Gmünds neuer Gemeinderat wird nach den Ferien richtig starten. Wichtige Themen sind die Weiterentwicklung der Gartenschau, die wirtschaftliche Entwicklung und Gmünds hoher Schuldenstand. In zwei Worten: Gmünds Zukunft. Die GT hat dazu die Vorsitzenden der sechs Ratsfraktionen befragt. CDU-Fraktionschef Alfred Baumhauer antwortet als erster. weiter
  • 3
  • 502 Leser

Tafel der Gmünder Einheit

Armenspeisung an der Ostalbtafel im Wetzgauer Himmelsgarten mit den Stauferleut’
Es war ein prachtvoller Zug, als die Stauferleut’ mit ihrem Kaiser zur Ostalbtafel im Wetzgauer Himmelsgarten schritten. Zu Fuß und zu Pferde wurde der Kaiser begleitet, geschützt von staufischen Rittern und seiner sarazenischen Leibwache. Eine Armenspeisung sollte stattfinden – allerdings wurden nicht die Armen gespeist, vielmehr wurde weiter
KURZ UND BÜNDIG

Gmünder Weltladen auf der Gartenschau

Der Gmünder Weltladen bietet ab diesem Montag bis Sonntag, 14. September, an einem Probier-, Verkaufs- und Informationsstand auf der Landesgartenschau im Erdenreich beim Landesgartenschau-Shop fair gehandelte Handwerksartikel, Süßigkeiten, Kaffee und Bananen an. Zudem gibt es Auskünfte zur bundesweiten Fairen Woche. weiter
  • 891 Leser
KURZ UND BÜNDIG

Führung zum Geheimnis der Keltenfürstin

Die Führungen durch das Geheimnis der Keltenfürstin im Erdenreich der Landesgartenschau sind ab diesem Montag, 8. September, bis zum Ende der Landesgartenschau wochentags täglich um 16 Uhr. An den Wochenenden, 13. und 14. September sowie 20. und 21. September, sind die Führungen samstags um 13 und 15 Uhr und sonntags um 14, 16 und 17.30 Uhr. weiter
  • 1090 Leser

Elisabeth Weber

Von sehr weit ist Elisabeth Weber angereist, um die Landesgartenschau zu besuchen: aus Kinsale im County Cork in Irland. Sie wartet noch auf ihre Mutter, damit sie sich zusammen alles anschauen können. „Das Erdenreich gefällt mir sehr gut. Die Blumenbeete sind toll angelegt und alles ergänzt sich prima“, sagt Elisabeth Weber. Bisher hat weiter
KURZ UND BÜNDIG

Riesbürg richtet Ostalbvesper aus

Die Gemeinde Riesbürg richtet am Mittwoch, 10. September, ab 18 Uhr im Ostalbgarten auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd das „Ostalbvesper“ mit regionaltypischen Produkten aus. Für musikalische Umrahmung sorgt der Musikverein Riesbürg. weiter
  • 1032 Leser
SCHAUFENSTER

Künstlerisches Familientreffen auf der Landesgartenschau

Drei Dinge haben Felix Engelhardt, Christoph Traub und Sibylle Bross gemeinsam: Sie sind erfolgreiche Künstler, werden in den nächsten Tagen auf der Landesgartenschau arbeiten und sind Enkel des verstorbenen Bildhauers Fritz Nuss.Felix Engelhardt hat sich bereits vor dem Forum Gold & Silber eingerichtet. Bis 12. September kann man miterleben, welcher weiter
  • 581 Leser

Gott steht zu seiner Schöpfung

Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Schöpfung im Wetzgauer Himmelsgarten
Einen ökumenischen Gottesdienst zum „Tag der Schöpfung“ feierten die Kirchen auf der Landesgartenschau im Wetzgauer Himmelsgarten. Besonders angesprochen wurden bei dieser Feier gehörlose Menschen, denen Predigt, Lieder und Musik von einer Gehörlosendolmetscherin in die Gebärdensprache übertragen wurde. weiter
  • 416 Leser

Heimischen Fisch schmackhaft gemacht

Gmünder Bezirksfischereiverein Lein-Rems lockt Gartenschaubesucher mit geräucherten Forellen
Heimischen Fisch schmackhaft machen. Das war das Ziel der Mitglieder des Gmünder Bezirksfischereivereins Lein-Rems, als sie an ihrem Stand auf der Gartenschau Forellen vor Publikum räucherten. Passanten kamen, vom Duft angelockt, um sich Kostproben munden zu lassen. Sie nahmen dabei auch einige Informationen mit. weiter
  • 436 Leser

Gmünder Gartenschau rückt Staufer in den Fokus

Staufertage im Erdenreich werben für Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen der Stauferstätten
So ein Angebot kann nur von einem guten Nachbarn kommen: Für den Fall, dass die Gmünder nach der erfolgreichen Gartenschau „in ein tiefes Loch fallen, kommen Sie nach Göppingen. Wir richten Sie wieder auf“, versprach Göppingens Oberbürgermeister Guido Till bei der Eröffnung der Staufertage auf der Gartenschau. weiter
  • 430 Leser

Miss World Schweiz zeigt Alpaka-Kleider

Schweizer Miss-Kandidatin präsentiert Winter-Kollektion auf der Landesgartenschau-Sparkassenbühne in Wetzgau
Mode aus Alpaka-Wolle: Wer bei den Modeschauen auf dem Landesgartenschau-Gelände grobe Strickpullis erwartete, wurde überrascht. Die eleganten Kleider, Mäntel und Westen wurden noch dazu von der amtierenden Miss World Schweiz vorgeführt. weiter

Stauferlager in Gefahr

Schwertkämpfe und mittelalterliches Treiben im Himmelsgarten auf der Landesgartenschau
Dem Frieden im Stauferlager auf der Landesgartenschau droht Gefahr: Ein Haufen „Ehrloser“ verlangt Eintritt. Die schlagkräftigen Schwertkämpfer der Staufersaga sind sofort zur Stelle und verteidigen das Lager. Ganz gleich, wer gewinnt, das bunte Treiben im Lagerleben wird weitergehen: bis Sonntag, 14. September. weiter

Thema: Stauferwoche

In der nächsten Wochen dreht sich auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd alles um die Staufer. Die GT fragte Passanten: Freuen Sie sich auf die Stauferwoche? Sollen die Staufer auch in Zukunft in Schwäbisch Gmünd eine Rolle spielen?Nico Schäffauer und Andreas Krämer(Videos unter www.tagespost.de) weiter

Das Stauferlager ist eröffnet

Das Volk von Kaiser Friedrich II. erobert den Himmelsgarten auf der Gmünder Gartenschau
Kurz bevor Pat Mueller das Stauferlager feierlich eröffnet will, greifen Fremde den Kaiser an! Dessen Leibwache ist auf der Hut, stellt sich mit Schwertern in den Weg. Doch fahren die Wilden schwere Geschütze auf, sie kommen mit einem Katapult. Das schießt aber nur Blumen – als Zeichen des Friedens und der Harmonie. weiter

Was für ein Theater

Gaude munde Gamundia feiert Premiere – Regisseur Matthias Ihden erzählt Stadtgeschichte neu
Gaude munde Gamunida – freu dich Welt, Gamundia. Die rund 800 Zuschauer, die die Premiere des Theaterstücks am Freitagabend auf der Sparkassenbühne der Landesgartenschau verfolgten, freuten sich allemal – über lebendig gewordenen Stadtgeschichte. weiter

Limes zwischen Himmel und Erde

Schwäbisch Gmünd 1800 Jahre ist es nun her, dass der obergermanisch-rätische Limes im Taubental als Grenze diente. Für rund 100 Jahre trennte er das Römische Reich von dem der Germanen. Mehrere Ausbaustufen konnten bislang nachgewiesen werden. Zuletzt bestand er aus Wachtürme, die mit einer Steinmauer befestigt verbunden waren. An gezielten Punkten weiter
  • 425 Leser

Böbinger Spende für Flüchtlinge

Auch die Gemeinde Böbingen beteiligte sich an der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd und richtete ein Ostalbvesper aus. Den Erlös aus dieser Aktion spendet die Gemeinde für den guten Zweck: 800 Euro gehen an Flüchtlingskinder. Den Scheck dafür übergab der Böbinger Bürgermeister Jürgen Stempfle jetzt an seinen Schwäbisch Gmünder Amtskollegen, Oberbürgermeister weiter
  • 608 Leser

Was noch bleibt

Neben den in bunten Bildern gezeigten Attraktionen der Landesgartenschau bleiben den Gmündern weitere erhalten: das Trauzimmer * das Streuobstzentrum * die Schnapsbrennerei * der Imkerstand * der PH-Garten * der SWR-Garten * der Ostalbgarten mit Tisch und Stühlen * der Lebensweg * die Jugendmeile * das goldene und silberne Band * alle Spielplätze entlang weiter
  • 5
  • 549 Leser