Die schönsten Reiseziele in Osteuropa zu Wasser

  • Flusskreuzfahrten: Viel Sehenswertes auf einer Reise | Bild: unsplash, matthew Feeney

Der Osten Europas ist als Reiseziel lange nicht so bekannt wie die Regionen in Westeuropa. Doch gerade darin liegt ein großer Reiz. Es gibt einzigartige Regionen mit einer interessanten Geschichte, die es zu entdecken gilt. Aber auch das Meer bietet in Osteuropa einzigartige Ausflugsziele. Die polnische Ostseeküste lockt Naturliebhaber mit herrlichen breiten Stränden, mit hohen Dünen und mit Einsamkeit, die an den Stränden der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein nicht mehr zu finden ist. Somit gilt die polnische Ostseeküste als Geheimtipp für alle, die das Meer und die endlose Weite der Natur lieben. Aber auch das Hinterland bietet viel Sehenswertes. Mehr als 600 Jahre deutsche Geschichte haben ihre Spuren in der Architektur und in der Lebensart der Menschen hinterlassen. Die ehemalige Hauptstadt Ostpreußens, Königsberg, gehört heute zu Russland. Neben Kaliningrad sind auch die an der Ostsee gelegenen baltischen Republiken Estland, Lettland und Litauen einen Besuch wert. Die Regionen können auf einer Kreuzfahrt, aber auch vom Land aus entdeckt werden.

Kreuzfahrten über die großen osteuropäischen Flüsse
Der Osten Europas ist von großen Flüssen umgeben. Es ist ein besonderes Erlebnis, die Regionen vom Wasser aus zu entdecken. Eine Flussfahrt kann sehr gut mit Ausflügen in die flussnahen Regionen kombiniert werden. Die viel längsten Flüsse Europas, die Wolga, die Donau, der Dnepr und der Don, münden in Meere, die im Osten Europas gelegen sind. Entlang dieser Flüsse gibt es faszinierende Landstriche und Regionen, die mit einem Kreuzfahrtschiff entdeckt werden können. Die Schiffe, auf denen die Flussfahrten organisiert werden, sind deutlich kleiner als Kreuzfahrtschiffe, die auf den Meeren unterwegs sind. Dies erfordert allein die Tatsache, dass klassische Kreuzfahrtschiffe für die Flüsse viel zu groß sind. Doch gerade die geringere Größe bietet für die Flusskreuzfahrten eine besondere, fast familiäre Atmosphäre.

Osteuropäische Kultur und Lebensart kennenlernen
Es gibt für die großen Flüsse Osteuropas verschiedene Angebote, die es ermöglichen, viel Sehenswertes auf einer Reise kennenzulernen. Der Komfort und die Organisation überzeugen auch den anspruchsvollen Reisegast. Sie werden verwöhnt und entdecken Kulturen und Lebensarten, die gar nicht so weit von Deutschland entfernt sind, aber sich dennoch von unseren Gepflogenheiten deutlich unterscheiden. Wer gern Neues kennenlernt und ein großes Interesse an europäischer Kultur hat, sollte auf dem Don oder dem Dnepr durch Russland reisen. Das riesige Land beeindruckt mit seinen Traditionen und mit dem Nationalstolz der Menschen, deren Leben vor allem in den abgelegenen Teilen des Landes nicht immer einfach ist.

Europa entlang der Donau entdecken
Neben Deutschland und Österreich können Sie entlang der Donau verschiedene osteuropäische Staaten kennenlernen. Dies sind unter anderem die Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Moldawien und die Ukraine. Der Fluss entspringt in Donaueschingen im Schwarzwald und schlängelt sich auf einer Länge von knapp 2.900 Kilometern bis zum Kaspischen Meer. Nach der Wolga ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. Auf einer Donaukreuzfahrt haben Sie die einzigartige Möglichkeit, mehrere osteuropäische Staaten auf einer Reise zu erleben. Lassen Sie sich auf dem Kreuzfahrtschiff verwöhnen und erleben Sie die Faszination eines Europas, das sich von Deutschland und den anderen westeuropäischen Ländern unterscheidet.

Bildqelle: unsplash, matthew Feeney

© Schwäbische Post 01.10.2019 08:38
890 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.