Trendsportarten im Frühjahr und Sommer 2020

Der Frühling hält dieses Jahr einen glorreichen Einzug. Man hofft verzweifelt auf ausreichend Niederschläge. Doch andererseits laden die milden Temperaturen dazu ein, an der frischen Luft aktiv zu werden: Outdoor Sportarten haben jetzt Hochsaison. Von Canyoning über Sportklettern bis Stand-up Paddling war schon in den letzten Jahren für fast jeden etwas dabei. Ganz neue Trends setzen sich jetzt durch, sie bieten frische Impulse und Abwechslung.

Wann ist es ein Trend?

Es gibt von all den unterschiedlichen Sportarten immer wieder solche, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg vermehrt Zulauf erhalten. Viele der klassischen Ball- und Mannschaftssportarten, sowie auch einzelne Disziplinen der Leichtathletik verbuchen einen Zuwachs an aktiven Sportlern. Gleiches gilt für einige Kampfsportarten.

Zusätzlich tauchen immer wieder neue Trendsportarten auf, von denen sich einige beständig halten können, während andere recht schnell wieder verschwinden. Die aktuellen Trends sind oft auf Social Media sehr präsent, sie verbreiten sich so meist unwahrscheinlich schnell.
Die Trends im Internet beeinflussen heute unsere soziale und kulturelle Identität maßgeblich.

Neue Ideen erreichen große Zielgruppen zeitgleich und Trends zeichnen sich oft rund um den Globus parallel ab: E-Sports-Veranstaltungen beispielsweise wurden in den vergangenen Jahren zu internationalen Mega-Events. Online Sportwetten erfreuen sich großer Beliebtheit und Informationen über den besten Sportwetten Willkommensbonus bieten Neueinsteigern die Möglichkeit, gleich zu Beginn lukrative Angebote zu nutzen.

Wer hat noch nicht von dem neuen Trend des Hobby Horsing gehört? Wenn die Tochter gleich vor Begeisterung kaum noch zu halten ist, findet man online auch schnell die nötigen Informationen, um Gleichgesinnte in nächster Nähe ausfindig zu machen.

Manchmal setzen Trendsportarten auch auf bisher bekannte Elemente, verbinden sie mit innovativen Weiterentwicklungen und Bereicherungen, wie beim Aerial Yoga.
Auch die Kombination mehrerer Sportarten führt gelegentlich zu einem neuen Ganzen, wie beim Racketlon.

5 Sportliche Top Trends 2020

Aerial Yoga
Yoga ist ein bewährter Trend und hat schon viele Entwicklungen durchlaufen, so etwa in Verbindung mit SUP Surfing. Neuerdings hängt jetzt ein Lycra-Tuch als Schlaufe über der Yogamatte. Es wird an einem dicken Haken an der Decke befestigt und unterstützt bei bisher nicht möglichen Körperpositionen. In hängender Haltung wird bei verschiedenen Übungen die Wirbelsäule entlastet, die Körperspannung trägt zum Gleichgewicht bei. Kraft und Beweglichkeit können in unterschiedlichen Positionen trainiert werden. Das weiche Tuch gibt Halt. Es lädt zwischen den Lektionen zum Entspannen ein: Perfekt um die Seele baumeln zu lassen und sich vom Alltagsstress zu verabschieden.

HIIT
Das High-Intensity Interval Training verspricht schnelle Ergebnisse. Der Fokus wird hierbei verstärkt auf kurze und hochintensive Intervalle von Belastungs- im Wechsel mit Erholungsphasen gerichtet. In den Ausdauersportarten, wie beim Laufen, Fahrradfahren, oder auch Schwimmen wurde es schon lange eingesetzt. Der Trend geht jetzt aber dahin, es auch beim Kraft-Ausdauertraining mit dem eigenen Körpergewicht anzuwenden. Beim HIIT werden dazu kurze Intervalle von maximalem Einsatz mit hoher Herzfrequenz festgesetzt. Nach jeder dieser stark belastenden Einheiten wird anschließend eine Erholungsphase mit niedriger Belastung absolviert. Das Training wird mit dieser Methode deutlich effektiver. Es kann so auch kürzer gestaltet werden. Ein solches Fitnesstraining kann etwa Intervallläufe auf dem Laufband, Spinning-Kurse oder Outdoor-Sprints beinhalten.

Racketlon
In Skandinavien hat diese Sportart ihren Ursprung, auch hierzulande wird sie immer beliebter. Es handelt sich dabei um einen Marathon aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Im Wettkampf treten zwei Spieler gegeneinander an: vom Tischtennis bis zum Tennismatch. Gewertet wird durch Punktevergabe. In jeder der Disziplinen sind bis zu 21 Punkte zu erreichen. Sieger ist der Spieler mit der höchsten Gesamtpunktzahl. In großen Städten wie Hamburg oder Berlin kann man Racketlon in jedem Fall ausprobieren. Der Bekanntheitsgrad steigt: Vielseitige Sportler mit grundlegenden Fähigkeiten in den einzelnen Disziplinen kommen immer mehr auf den Geschmack. Somit wird es sicher bald weitere Vereine geben.

Spikeball
Roundnet (oder Spikeball) kann man sich in etwa wie eine Mischung aus Volleyball und 4-square vorstellen. Vier Spieler in zwei Teams zu zwei Personen stehen sich gegenüber. Sie versuchen den Ball auf das rund gespannte Netz am Boden zu spielen. Und zwar so, dass das gegnerische Team den Ball nicht mehr erreichen und zurückspielen kann. Dafür sind 3 Kontakte erlaubt. Die Spielregeln entsprechen den Regeln beim Volleyball. Das Spielfeld ist nicht unterteilt, sondern verläuft für alle Spieler 360 Grad um das Netz. Durch einfach zu erlernende Regeln und simple Ausrüstung ist das Spiel leicht zugänglich. Der hohe Fun-Faktor macht es sehr beliebt.

Mountainboarding
Der Trend des Skateboarding beschränkt sich nicht auf den Asphalt: Mountainboarder tragen die Sportart auf ihren geländetauglichen Brettern in die Natur. Ein bisschen wie Snowboarden auf Rädern, so wird es manchmal beschrieben. Die Mountainboards werden auch auf im Sommer sonst ungenutzten Skipisten genutzt, mit hoher Geschwindigkeit. Bei dieser rasanten Sportart ist deshalb eine gute Schutzausrüstung Pflicht. Mountainboards werden von verschiedenen Herstellern produziert und besitzen je nach individueller Vorliebe eine unterschiedliche Flexibilität und Länge. Auf dem Deck sind Bindungen montiert: In der Regel entweder Snowboard-Bindungen oder steife Schlaufen, in die die Füße nur hineingeschoben werden. Letztere bieten ebenfalls genügend Halt. Außerdem haben sie den Vorteil, dass sie den Fahrer in die Lage versetzen, bei Bedarf seitlich abzuspringen. Ein rasanter Spaß!

Fazit

Viele Menschen wünschen sich effektive Trainingsmethoden, die sich zeitlich gut in ihren Alltag integrieren lassen. Andere wünschen sich einen Sport, der ihnen dabei hilft, Stress abzubauen. Manche wollen beides. Der Wunsch nach Geselligkeit im Verein kommt vor oder das Bedürfnis nach einer Auszeit in der Natur: Die Vorlieben sind unterschiedlich. Fest steht, dass die neuen Trendsportarten so manche Möglichkeit bieten, um gleich loszulegen. So kann man der spontanen Dynamik des Augenblicks folgen und aktive Momente besonders genießen.

Bild von dgchpy0 auf Pixabay
Bild von Veronica Bosley auf Pixabay

© Schwäbische Post 03.03.2020 16:11
1768 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy