Reisemängel melden

Bei Reisemängeln bekommen Pauschalurlauber Geld zurück – wenn sie die richtigen Schritte einleiten. So müssen sie ihren Anspruch nach der Reise beim Veranstalter anmelden. Einen Mangel nur beim Reiseleiter vor Ort zu melden, reicht nicht, wie das Landgericht Frankfurt entschieden hat (Az.: 2-24 A 217/16). Der Reiseleiter sei kein rechtsgeschäftlicher Vertreter des Veranstalters. Der Kläger war in einem Hotel gestürzt. Auf Schmerzensgeld und Schadenersatz konnte er ohnehin nicht hoffen – der Veranstalter war nicht verantwortlich zu machen. dpa

© Schwäbische Post 09.03.2018 15:38
442 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.