Augsburger Puppenkiste hat Geburtstag

Marionetten „Urmel“ und „Jim Knopf“ werden 70.
  • Die Marionetten aus der Augsburger Puppenkiste kannst du auch im Museum sehen. Foto: Stefan Puchner/dpa

Augsburg. Raus aus der Puppenkiste! Am Montag hat ein berühmtes Theater seinen 70. Geburtstag: die Augsburger Puppenkiste. Es ist mit Aufführungen von Kinder-Geschichten wie „Urmel aus dem Eis“ oder „Jim Knopf“ und Lukas der Lokomotivführer“ berühmt geworden.

Die Schauspieler der Augsburger Puppenkiste sind Marionetten aus Holz. Marionetten sind Puppen, bei denen zum Beispiel die Arme und Beine an Fäden hängen. So kann ein Puppenspieler sie bewegen. Am Montag ist es 70 Jahre her, dass die Augsburger Puppenkiste ihr erstes Stück aufgeführt hat: Das Märchen «Der gestiefelte Kater».

Danach ist das Puppentheater in Deutschland immer bekannter geworden. Auch das Fernsehen interessierte sich dafür. Vor allem dadurch wurde das Theater im ganzen Land bekannt. Mittlerweile gibt es auch schon zwei Kinofilme mit Marionetten der Augsburger Puppenkiste. In diesem Jahr ist ein weiterer geplant.

© Schwäbische Post 23.02.2018 17:14
1091 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.