Ein weiterer Schritt zum Erwachsensein

Damit aus Konfirmation und oder Kommunion unvergessliche Erlebnisse werden, gibt es in Sachen Feierlichkeiten so einiges zu beachten. Ob passende Kleidung, ein Fotobuch oder dekorative Tischkarten – an alles will gedacht sein.
  • Kommunion und Konfirmation – hier der Einzug der Erstkommunikanten in die Kirche St. Stephanus Wasseralfingen 2017 – sind wichtige Tage im Leben eines Heranwachsenden. Foto: arc/BW

Die Konfirmation oder Kommunion gehört zu den besonders aufregenden Ereignissen im Leben eines Jugendlichen. So bedeutend wie der Tag selbst, so wichtig sind auch die Vorbereitungen. Von der festlichen Kleidung bis zur Frisur – zum Fest soll alles sitzen. Modegeschäfte der Region sind da die richtigen Ansprechpartner.

Um den Tag für die Heranwachsenden rundum einzigartig zu gestalten, gibt es im Folgenden Tipps für eine hochwertige, selbst gestaltete Papeterie und für passende persönliche Geschenke, die die entsprechenden Fachgeschäfte bereithalten.

Glänzendes aus einem Guss

Damit auch nach der kirchlichen Zeremonie der festliche Rahmen stimmt, sollten die Eltern rechtzeitig mit der Planung für die Feierlichkeit beginnen. Das A und O ist eine stimmige Papeterie. Dabei steht der Geschmack der Hauptperson im Mittelpunkt, denn bereits die Einladungskarte kann ein Stück der Persönlichkeit des Kindes widerspiegeln. Ob in der Lieblingsfarbe oder mithilfe grafischer Elemente – das Sortiment vieler Fachgeschäfte bietet die Möglichkeit, Einladungs-, Tisch-, Menü- und Danksagungskarten in einheitlicher Optik zu gestalten. Besonders persönlich wird die Papeterie mit einem Foto des Kindes und einem zuvor ausgewählten Spruch. Wer es kreativ mag, verziert die Karten mit individuellen Clip Arts oder christlichen Symbolen wie Tauben, Kreuzen, Fischen oder Kelchen.

Ein Dankeschön für die Paten

Zahlreiche Vorlagen in Trenddesigns sowie individuelle Gestaltungsmöglichkeiten durch Veredelungen in Gold-, Silber- und Effektlack stehen zur Wahl. Und damit jeder weiß, wo er am großen Tag sitzt und welche Speisen es gibt, lassen sich auch individuelle Menü- und Tischkarten gestalten. Dabei kann die ganze Familie helfen und so die Vorfreude auf den festlichen Tag noch steigern.

Als ein besonderes Dankeschön für die Paten eignet sich beispielsweise ein Fotobuch mit erinnerungswürdigen Motiven. Eine Dankes-Widmung auf der ersten Seite macht das Erinnerungsbuch zu einem ganz persönlichen Geschenk.

Für alle anderen Gäste und Gratulanten ist eine Danksagungskarte obligatorisch. Sie wird einige Wochen nach dem Festtag verschickt.

Erinnerungen an den großen Tag

Die Fotos von der kirchlichen Zeremonie und der anschließenden Feier haben in einem großformatigen Fotobuch viel Platz. Auch Anekdoten und persönliche Zeilen können dekorativ platziert werden.

Ein edles Geschenk ist auch ein Bildband mit effektvollen Veredelungen. Sie gefallen durch eine fühlbar erhabene Veredelung, die Farben intensiver darstellt und Akzente auf dem Einband setzt. djd

© Schwäbische Post 23.02.2018 20:30
1104 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.