Tipps rund um das Heilige Blechle

TÜV-Plakette

Die HU-Prüfplakette auf dem hinteren Autokennzeichen ähnelt dem Ziffernblatt einer Uhr. Beim Auto laufen die Ziffern allerdings gegen den Uhrzeigersinn. So sollen vor allem Vertreter von Ordnungsbehörden leicht auch von weitem erkennen können, wann das Auto fällig für die HU ist, erklärt der Tüv Nord.

Das Jahr der Fälligkeit lässt sich über die Farbe der Plakette und an den abgedruckten letzten zwei Ziffern der Jahreszahl in der Mitte ablesen. Die Drehung der Plakette zeigt den Monat an. Die Plakette ist um die Zahl Zwölf herum schwarz markiert. Weil der Prüfer die Zahl für den Fälligkeitsmonat jeweils oben positioniert, wandert die Markierung auf eine neue Position. Dann lässt sich die Plakette wie eine Uhr ablesen.
Beispiel: Fälligkeitsmonat Oktober. Die Zahl Zehn (für Oktober) steht oben, die schwarze Markierung steht gut erkennbar auf der Zehn-Uhr-Stellung und nicht auf zwei Uhr wie es bei einer Ausrichtung im Uhrzeigersinn wäre. Beim Fälligkeitsmonat März steht die Zahl Drei oben. Die schwarze Markierung zeigt auf drei Uhr.
Die Farbenfolge Blau, Gelb, Braun, Rosa, Grün, Orange der Plaketten wiederholt sich alle sechs Jahre. 2018 werden Fahrzeuge mit grüner Plakette auf Sicherheit geprüft.

Gebrauchtwagenkauf

Gebrauchtwagenkäufer haben unter Umständen eine Chance, ein Auto mit manipuliertem Tacho zurückzugeben oder den Preis zu mindern. Aber nur dann, wenn der Kilometerstand verbindlich im Vertrag vermerkt wurde. Darauf weist die Stiftung Warentest in der Zeitschrift „Finanztest“ hin. Formulierungen wie „soweit bekannt“, „laut Vorbesitzer“ und „wie abgelesen“ streicht man besser. Empfohlen dagegen: „Der Tachostand entspricht der tatsächlichen Laufleistung des gesamten Fahrzeugs“. Laut Rechtsprechung auch aussagekräftig: Wenn der Verkäufer vor Zeugen die Echtheit des abgelesenen Kilometerstandes erklärt hat. Dann sind Sie auf der sicheren Seite. alle Meldungen dpa

© Schwäbische Post 16.02.2018 17:57
616 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.