Service von A–Z

Wenn’s außen heiß wird, bleibt’s innen kühl

Beschattung Maßangefertigte Sonnenschutzsysteme sorgen im Sommer für gutes Raumklima und mehr Wohnkomfort.
  • Mit den passenden Sonnenschutzsystemen bleibt der Sessel im heimischen Wintergarten auch an heißen Sommertagen ein Lieblingsplatz. Foto: djd/Schanz Rollladensysteme

Die Luft im Schlafzimmer steht, es ist stickig und die warmen Temperaturen machen es unmöglich, ein Auge zuzumachen. Die schlaflosen Sommernächte werden durch den Klimawandel auch in unseren Breitengraden immer mehr zu einem Problem. Abhilfe schaffen Sonnenschutzsysteme, die in unterschiedlicher Ausführung für „kühle Köpfe“ im Eigenheim sorgen.

Effektiv, aber nicht dunkel

„Bei der Auswahl der passenden Beschattungslösung sollten die individuellen Ansprüche der Bewohner, die Ausrichtung der Fenster oder des Wintergartens sowie die Wünsche bezüglich Gestaltung und Design berücksichtigt werden“, empfiehlt Norbert Wurster, technischer Leiter beim baden-württembergischen Rollladenhersteller Schanz. Wer seine Fenster gänzlich modernisieren möchte, kann sich für Sonnenschutzverglasungen entscheiden.

Die speziellen Beschichtungen auf der Glasfläche, die bis zu 80 Prozent die infrarote Strahlung der Sonne reflektieren, gibt es auch schaltbar, sodass auf Knopfdruck oder per Sensor die Glasfarbe dunkler bis hin zu blickdicht wird.

Ähnlich effektiv gegen die Sonneneinstrahlung sind Rollläden, die es inzwischen auch mit sogenannten Lichtschienen gibt, wie beispielsweise die maßgenau ans Fenster angepassten Modelle des Herstellers aus dem Schwarzwald.
     Einzelne Lamellen haben dabei eine löchrige Struktur wie bei einem Sieb. So gelangt auch bei geschlossenem Rollladen gesundes Tageslicht wie bei einem kühlen Laubschatten unter Bäumen in die Innenräume. Dadurch heizt sich der Innenraum deutlich weniger stark auf, es bleibt spürbar kühler.

Nicht nur vor der Scheibe

Auch Fenster- oder Schiebeläden, Sonnensegel, Markisen oder Raffstores können außen vor die Glasscheibe zur Beschattung montiert werden. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben und Formen, je nach Typ lassen sie mehr oder weniger Sonneneinstrahlung durch.
     In den Scheibenzwischenraum integrierte Jalousien oder Plissees sorgen ebenfalls für willkommenen Schatten. Nicht so wirkungsvoll sind dagegen Sonnenschutzlösungen im Innenbereich wie Jalousien, Rollos oder Faltstores, die zwar ein optisches Highlight im Wohnraum setzen, aber die Sonnenstrahlen nicht reflektieren, bevor diese auf die Glasscheibe auftreffen.

In der kalten Jahreszeit wiederum sorgt die dämmende Luftschicht zwischen Rollladen und Fensterscheibe allerdings dafür, dass keine Heizenergie verloren geht. djd

© Schwäbische Post 29.07.2019 20:24
277 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.