Einfach gut zu wissen

Mit Skier sicher unterwegs
Wer zum Skifahren mit dem Auto fahren will und dazu die eigene Ausrüstung mitnehmen möchte, muss sich über den Transport Gedanken machen. Ist das Auto groß genug, kann man die Skier bei umgeklappten Rücksitzen direkt im Innenraum verstauen. Der Vorteil: die Fahreigenschaften verändern sich nicht, weil das Sportgepäck nicht auf dem Dach transportiert wird, erklärt der Tüv Nord. Auf dem Dach sorgt es für mehr Luftwiderstand während der Fahrt. Windgeräusche und Spritverbrauch nehmen dann mit höherer Geschwindigkeit zu. Wer keinen Van oder Kombi hat, wird die Skier etwa in einer speziellen Dachbox oder auf einem Dachgepäckträger verstauen müssen. Die klassischen Träger sind mit wenigen Handgriffen direkt mit dem Dach oder der Dachreling verschraubt und nehmen bis zu sechs Paar Ski auf. Doch Vorsicht: Die Magnetplatten der Träger haften nur auf Dächern aus Stahlblech, also nicht auf Aluminium, Kunststoff oder auf Glas. Außerdem können sie auch den Autolack beschädigen. Auch stark gewölbte oder geriffelte Flächen sind für die Montage ungeeignet. Saugnäpfe können sich bei Sonneneinstrahlung durch Erwärmung und damit Nachlassen des Vakuums auch lösen. Wer sichergehen will, wählt besser fest montierte Träger. dpa


Neue Mallorca-Fähre
Eine neue Autofähre nach Mallorca nimmt im April 2018 den Betrieb auf. Zweimal wöchentlich soll es vom französischen Toulon nach Alcúdia im Norden der Balearen-Insel gehen, teilte der Anbieter Corsica Sardinia Ferries mit. Abfahrt der Fähre in Toulon sei immer abends, sodass für Urlauber keine Zwischenübernachtungen in einem Hotel fällig werden. Elf Stunden benötigt dann das Fährschiff über Nacht bis nach Mallorca. Die Rückfahrt am Tag dauert dagegen nur neun Stunden. Zum Einsatz kommt die Fähre „Pascal Lota“. Sie hat Platz für 2200 Passagiere und 700 Fahrzeuge. Das Schiff wurde erst kürzlich in Dienst gestellt. dpa

© Schwäbische Post 22.12.2017 17:43
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.