Fensterläden aus Holz, Aluminium oder Kunststoff

  • Foto: Hochwertige, maßgeschneiderte Klappläden setzen Akzente. Rolladen Kaiser
Der Fensterladen, ob als Schiebe- oder Klappladen angeschlagen, dient als Gestaltungselement gleichsam als Sicht-, Sonnen-, und Lärmschutz, Einbruchhemmung und schützt von Energieverlust. Selbst Montagen vor wärmegedämmten Fassaden können gewährleistet werden. Ohne Schäden an der Fassade können bei Haussanierungen jederzeit neue Fensterläden auf vorhandene Kloben und Ladenhalter montiert werden. In der eigenen Schreinerei und Metallbauwerkstätte werden alle unsere Fensterläden nach Maß und Kundenwunsch hergestellt. Unsere Stärke ist unser breitgefächertes Leistungsspektrum, welches von unseren hervorragend ausgebildeten, hochmotivierten, langjährigen Mitarbeitern ständig verbessert und weiterentwickelt wird.

Fensterläden aus Holz – der Klassiker

Nichts hat der Werkstoff Holz über all die Jahre an seiner Schönheit eingebüßt. Das traditionelle Material zu Herstellung von Fensterläden lässt viel Freiraum in der Gestaltung zu: ob mit innenliegenden, überstehenden oder bewegliche Lamellen, Füllungen, eine Kombination aus beidem, rustikale Bretterläden oder Fensterläden, die mit Aussteller, Segment- oder Rundbogen ausgestattet sind. Eine perfekte Schlitz- und Zapfenverbindung, die nach alter Handwerkskunst gefertigt wird, und die sorgfältige Holzauswahl sorgen für eine langlebige und gleichbleibende Qualität der Fensterläden.
Ausschnitte, ausgearbeitete Schrägen, Falze oder spezielle Rahmenmaße sind jederzeit möglich: Kiefer, Fichte, Tanne, Lärche, Eiche und Meranti haben sich zur Herstellung von Fensterläden bewährt.

Fensterläden aus Aluminium – modern und pflegeleicht.

Fensterläden aus Aluminium erfahren immer größer werdender Beliebtheit, vor allem wegen der Vorteile: Gewicht, Pflege, individuelle Farbgestaltung, einfache Montage, um nur einige Punkte zu nennen.
Aus stranggepressten Profilen werden die langlebigen Fensterläden, die keine Wartung benötigen, hergestellt. Eingepresste und eingeklebte Eckwinkel garantieren eine optimale Stabilität und eine Investition für mehrere Generationen.
Bei der Farbauswahl können alle Kundenwünsche erfüllt werden: Nach der blanken Fertigung auf Maß werden die Aluminiumläden pulverbeschichtet, das hat den Vorteil, dass auch die Schnittkanten der Alu-Profile durch das Pulverbeschichten abgedeckt und in Ladenfarbe sind. Die Pulverbeschichtung ist eine der wirkungsvollsten Methode, um Metalle zu schützen, ob nach RAL, NCS oder DB nahezu jeder Farbton gewählt werden kann. Selbst bei der Oberfläche kann unterschieden werden: Seidenglanz, Matt oder Mattfeinstruktur ist möglich, wobei das letztere der Holzoberfläche am Ähnlichsten ist.
Ein umfangreiches Angebot steht auch bei der Ladenauswahl im Bereich Aluminium zur Verfügung: innenliegenden oder überstehenden Lamellen, Füllungen aus Paneel, Blech oder eine einseitige Abplattung sind möglich bis hin zu beweglichen Lamellen. Selbst Ausschnitte, Segmentbogen oder Schrägen können gefertigt werden. Der Aluminiumfensterladen hat sich zur starken Konkurrenz zum Holz und Kunststoffladen entwickelt.

Schiebeläden – der Fensterladen mit Schwung

Die traditionelle Anschlagart des Klappens auf die Seite des Fensters wird in der modernen Architektur immer mehr durch das Schieben manuell oder motorisch ersetzt, dabei werden Funktion und Ästhetik vereint. Alle klassischen Fensterläden aus Holz, Kunststoff oder Aluminium können zum Schieben mit dem richtigen Beschlag montiert werden, jedoch haben wir im Schiebeladenbereich einige Neuheiten entwickelt, so können die Werkstoffe Aluminium mit Holz in einem Schiebeladen kombiniert gefertigt werden.

Kunststoff - Fensterläden

Im Renovierungsbereich wird auch noch der Fensterladen aus Kunststoff eingesetzt, jedoch nur noch in weiß oder hellgrau fertigbar. Aufgrund der Farbvielfalt hat der Aluminium-Fensterladen den Kunststoff-Laden fast völlig verdrängt.

Ihr Ansprechpartner vor Ort: www.kaiser-rolladen.de

© Schwäbische Post 21.07.2016 09:19
2575 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.