Einstimmung auf besinnliche Weihnachtstage

Das weihnachtlich geschmückte Schloss bildet die reizvolle Kulisse für einen kleinen und feinen Weihnachtsmarkt. Neben Ernst Mantel unterhalten auch die Aalener Ballettschule und die Musikschule Aalen die Gäste.
  • Das Fachsenfelder Schloss bildet ab kommendem Sonntag eine reizvolle Kulisse für einen besonderen Weihnachtsmarkt. Und für einige außergewöhnliche vorweihnachtliche Aufführungen. Foto: ack

Aalen-Fachsenfeld. Weihnachtsduft liegt in der Luft und goldene Lichterkaskaden strahlen an der Schlossfassade. Der Fachsenfelder Schloss-Advent verheißt an den Adventssonntagen wieder Weihnachtszauber pur.

Am den Sonntagen, 3., 10. und 17. Dezember, von 14 bis 18 Uhr, werden zahlreiche Kunsthandwerker ihre Stücke präsentieren, locken Glühwein und Kuchengenuss die Besucher aus dem gesamten Ostalbkreis aufs festlich geschmückte Schloss.

Selbst genähte Kleidung, besondere Schmuckstücke, ausgefallene Handtaschen, gewobenen Schals, lustige Vogelhäuser, Einzelstücke aus Beton, Floristik und Keramik, schöne Holzarbeiten, handgefertigte Weidenkörbe, frische Mandarinen aus Kalabrien und auswählte italienische Spezialitäten laden als Geschenkideen und Inspirationen zum Stöbern und Kaufen ein.

Handwerk, Musik und Augenschmaus

In der Pleuer-Galerie lässt es sich bei Kaffee und Kuchen verweilen. Im weihnachtlich-festlich beleuchteten Schlosshof kann man sich Glühwein und Bratwürste schmecken lassen. Am 1. und 3. Advent finden jeweils von 14 bis 16 Uhr in der Pleuer-Galerie Aufführungen der Aalener-Ballettschule statt. Schüler der Musikschule Aalen sorgen für die musikalische Umrahmung.

Auch an die kleinen Besucher ist gedacht: im Filmvorführraum im Schloss ist Vorlesezeit für Kinder von 5 bis 10 Jahren. Außerdem können originelle historische Kinderbücher aus der Zeit um 1900 bestaunt werden. Die Lesungen finden jeweils um 15 und um 16 Uhr (Dauer rund 30 Minuten) statt. ack

Am 10. Dezember, 2. Advent, unterhält Ernst Mantel mit seinem Programm „Gemischte Platte. Improve your Deutsch, HA KOMM, Ernst und Unernst“ in der Bibliothek des Schlosses. „Luschtige Linguischtik“ trifft auf „gepimpte Redekunst“ und einfach richtig falsches Deutsch. Eintrittskarten gibt es im Schlossbüro. Telefon: 07366/92303-0, E-Mail: info@schloss-fachsenfeld.de.
Am 3. Advent
um 17 Uhr lädt der Musikverein Fachsenfeld zum gemeinsamen Singen auf die 2. Ebene des Ökonomie-Gebäudes ein.

© Schwäbische Post 29.11.2017 19:53
941 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.