Anzeige

E-Bike statt Auto und ÖPNV bietet zahlreiche Vorteile

Sie haben es satt, in den übervollen Bussen oder Bahnen zu fahren und möchten sich auch kein eigenes Auto mehr leisten? Dann ist das E-Bike die optimale Alternative, um zur Arbeit, zum Einkaufen oder zu Freunden zu fahren. Das Fahrrad mit einem elektrischen Motor bietet viele Vorteile, über die Sie sich nicht nur ganz persönlich freuen dürfen, sondern auch die Umwelt profitiert nachhaltig.

Bequeme Fahrt ganz ohne Schwitzen oder Muskelkater

Wenn Sie sich ein neues Bike zum Beispiel bei ebikeers.de kaufen möchten, dann sollten Sie darauf achten, dass es sich um ein Modell mit einem leistungsstarken Motor handelt. Ist dieser Faktor gegeben, so fahren Sie ganz bequem - sowohl im Sommer, als auch Winter. Es ist nicht jedermanns Sache bei hohen Temperaturen vollkommen verschwitzt zum Beispiel im Büro anzukommen; das wird Ihnen mit einem E-Bike aber auch nicht mehr passieren.

Sie können die Unterstützung durch den elektrischen Motor jederzeit zuschalten, damit die körperliche Anstrengung nicht mehr stark ist. Weil Sie kaum noch selbst in die Pedale treten müssen, hält sich die körperliche Beanspruchung bei einem Fahrrad mit Akku stark in Grenzen. Auf diese Weise wird da Fahrradfahren nicht nur im Sommer angenehmer, sondern auch leichte bis mittlere Steigungen sind kein Problem mehr.

Flexibel, günstig und umweltfreundlich - die Fahrt mit dem E-Bike

Nicht nur in Sachen Bequemlichkeit und Komfort profitieren Sie von einem E-Bike. Sie können auch effektiv Kosten sparen, wenn Sie kein Geld mehr für Sprit oder für eine teure Fahrkarte ausgeben müssen. Sofern Sie das Bike nicht nutzen, müssen Sie auch keine Kosten tragen - anders als das bei der Steuer und Versicherung für ein Auto der Fall ist. Natürlich muss der Akku an Ihrem Fahrrad aufgeladen werden, doch die Stromkosten übersteigen selbst bei täglichem Gebrauch des Rades nicht die Kosten für ein Auto. Sofern Sie auf die neusten Modelle setzen, fahren Sie stromsparend und schonen durch Ihr Verhalten auch die Umwelt und Ihre Mitmenschen. Diese können aufatmen, denn ein E-Bike fährt flüsterleise und beeinträchtigt weder Anwohner noch die Natur.

Die Route können Sie sich mit einem E-Bike ganz flexibel aussuchen. Sie haben Lust, an einem warmen Sommermorgen durch den Wald ins Geschäft zu fahren? Das ist ebenso wenig ein Problem wie das Befahren von Straßen oder Radwegen, die es inzwischen in Deutschland an vielen Orten gibt. Wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, sollten Sie gleich mit einkalkulieren, dass Bahnen sowie Busse ausfallen oder Verspätung haben. Auch mit dem eigenen Wagen gerate Sie ziemlich sicher ab und zu in einen Stau. Hier handelt es sich um Zeiträuber, welche Ihnen auf dem E-Bike nichts anhaben können. Der Stau wird umfahren und wann Sie losfahren bestimmen Sie - anders als bei den ÖPNV - selbst.

Hohe Reichweite sorgt für maximale Freiheit

Wenn Sie sich dafür entscheiden, zukünftig öfter mit dem E-Bike unterwegs zu sein, dann sollten Sie darauf achten, dass der Akku eine hohe Reichweite hat. Das ist wichtig, damit Sie das Rad nicht so oft laden müssen und auch weitere Strecken kein Problem darstellen. Planen Sie außerdem geschickt im Voraus: Überlegen Sie sich zum Beispiel vor dem Kauf, wo Sie das Rad zu Hause laden. Besonders bietet sich hier der Keller mit Stromanschluss an oder Sie parken und laden das Rad in der eigenen Garage. Ansonsten ergibt es Sinn, dass Sie sich für ein Bike mit herausnehmbarem Akku entscheiden, welches Sie bequem in der Wohnung laden.

Photo by Victor Xok on Unsplash
 

© Schwäbische Post 30.04.2020 15:46
4614 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy